Die Lübecker Museen beherbergen die alten Kunstschätze und zeigen Ausstellungen mit aktueller Kunst. Daneben gibt es in Lübeck zahlreiche Orte, wo Kunst vielfältig erlebt werden kann. Die Kunstszene setzt derzeit besondere Hoffnungen auf die Kunsttankstelle und die Kulturwerft Gollan.

"Survival in the 21st Century" in den Deichtorhallen Hamburg
Kunst ist das Medium - Überleben das Ziel

Für Deichtorhallen-Intendant Dirk Luckow ist die riesige Halle ein Erzählraum, nicht nur eine Ausstellung, sondern auch eine Schule des Überlebens. Das vor gut 5 Jahren von den beiden Kuratoren Georg Diez und Nicolaus Schafhausen gestartete Kunstprojekt setzt dabei die Grundlagen des Lebens im 21. Jahrhundert in Zeiten von Polykrisen in den Mittelpunkt.

Kunst-Tipps

26Mai

So. | 12:00 | VersuchsHaus
26Mai

So. | 12:00 | Kunsttankstelle Defacto Art
22Jun

Sa. | 10:00 | Atelier am Brink

Aktuelle Ausstellungen

%s
26Mai
So. | 10:00
Günter Grass-Haus
%s
26Mai
So. | 10:00
Museum für Natur und Umwelt
%s
26Mai
So. | 11:00
Kunsthalle St. Annen
%s
28Mai
Di. | 09:00
Museum für Natur und Umwelt

Neue Gemeinschaftsausstellung in der Defacto Art Kunsttankstelle
3 Farben Blau

Immer wieder taucht in der Kunstgeschichte die Farbe Blau explizit auf. Sei es bei der Künstler-Gemeinschaft „Der blaue Reiter“ oder in der „Blauen Phase“ von Pablo Picasso. Jetzt hat sich die umtriebige Gemeinschaft der Künstler*innen vom Kunstverein „Defacto Art“ daran gemacht, diese markante Farbe mit viel Kreativität in Kunst zu verwandeln.

Transkonzepte der Kunst in der Falckenberg-Sammlung in Hamburg Harburg
Jakob Lena Knebl & Ashley Hans Scheirl: Passage

Der Deichtorhallen-Ableger in Hamburg Harburg präsentiert in seiner aktuellen Schau zwei schillernde Künstlerpersönlichkeiten aus Österreich, die kaum zu fassen sind. Sowohl persönlich, als auch in ihrer Kreativität und Kunst passen weder Jakob Lena Knebl (1970, Baden) noch Ashley Hans Scheirl (1956, Salzburg) in irgendeine Schublade. Das Künstler*innen-Duo, das zuletzt mit seinen großen Ausstellungen in Lyon (Biennale - 2019), Venedig (Biennale - 2022) und Paris (Palais de Tokyo - 2023) für Furore sorgte, gehört zu den glitzernden Persönlichkeiten der Gegenwartskunst.

Kunsthalle St. Annen
„Hello Lübeck“ - Eine Ausstellung im Wandel

Die Ausstellung der neuen Kunsthallen-Chefin Noura Dirani mit ihrem Ziel der partizipatorischen und interaktiven Teilhabe aller Besucher von Groß bis Klein an der Gegenwartskunst geht in die zweite Runde.

Künstlerinnen und Künstler können sich mit einer Projektidee noch bis 29. Februar bewerben
Possehl-Preis für Lübecker Kunst 2024: Achtung - verlängerte Ausschreibung!

Eine Jury mit Mitgliedern aus international bekannten Kunsthäusern wird Anfang 2024 über die Vergabe des vierten Possehl-Preises für Lübecker Kunst entscheiden. Der Ausschreibungszeitraum wurde bis 29. Februar 2024 verlängert.

Gehäkeltes und Ernte 23
Mit der Ausstellung „Wort“ im Günter Grass-Haus beginnt das Projekt „Kunstinseln“

Die Lübecker Künstlergemeinschaft plant für dieses Jahr ein Ausstellungsprojekt unter dem Titel „Kunstinseln“. Dabei soll es im Laufe des Jahres immer mal wieder Schauen von beteiligten Künstler/innen an verschiedenen Orten, auch außergewöhnlichen, geben.

Kunst für eine neue Zeit in der Kunsthalle Hamburg
250 Jahre Caspar David Friedrich

Eine große Jubiläumsschau anlässlich des 250. Geburtstages des großen deutschen Romantikers Caspar David Friedrich bildet mit dem Auftakt in Hamburg: Kunst für eine neue Zeit, den Start einer Dreier-Ausstellung in Hamburg, Berlin und Dresden, die vom Bundespräsidenten eröffnet wird.

„Hello Lübeck“ - Dialoge mit der Kunsthalle St. Annen
Die neue Handschrift von Noura Dirani wird deutlich

Seit Oktober 2022 ist Noura Dirani die neue Leiterin der Kunsthalle St. Annen, Dr. Tilman von Stockhausen hat im Januar 2023 sein Amt als Leitender Direktor der Lübecker Museen angetreten. Das bedeutet für die Lübecker Kulturlandschaft Aufbruch und Neuausrichtung. Besonders deutlich wird das jetzt in der ersten Ausstellung, die Noura Dirani in ihrer Rolle als Leiterin der Kunsthalle konzipiert hat.

Jan Herrmanns wohl letzte Ausstellung in der Kunsttankstelle Defacto-Art
Der Stadtindianer verabschiedet sich

Es fiel schon auf, dass man den Stadtindianer Jan Herrmann kaum noch durch die Stadt streifen sah. Sonst konnte man dem Künstler, Freigeist und Tausendsassa der Lübecker Kunstszene zu allen erdenklichen Uhrzeiten und Zuständen eigentlich immer irgendwo begegnen. Der Mann war auffällig mit seinen langen blonden Haaren und den skurrilen Kopfbedeckungen. Meist mit verschmitztem Grinsen im Gesicht, meinungsstark, eigenwillig, frech und manchmal auch ein wenig größenwahnsinnig.

Harald Falckenberg (* 5. Oktober 1943; † 6. November 2023)

Wir trauern um Harald Falckenberg, der am 6. November 2023 in Hamburg im Alter von 80 Jahren verstarb. Mit Harald Falckenberg hat uns ein großer Impulsgeber der zeitgenössischen Kunst verlassen, der als Förderer, Sammler und Kurator, Verleger und Autor, Lehrender und gesuchter Ratgeber die zeitgenössische Kunstwelt weit über die Hamburger Grenzen hinaus entscheidend prägte. Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt seiner Familie.