Die Lübecker Theaterszene präsentiert künstlerische Vielfalt auf großen und kleinen Bühnen. Jährlich findet eine Theaternacht statt.

Donizettis „Viva la Mamma“ in Lübeck
Gute Kost mit Brokkoli und Belcanto

Gaetano Donizettis „Viva la Mamma“ wurde im Großen Haus leicht und mit Lust zum Schrägen serviert (9. Oktober 2021). Das lag bei Donizettis Belcanto-Opus nahe, zu dem er nicht nur die Musik schuf, bei dem er auch am Libretto einen großen Anteil hatte - und sicher Spaß.

Theater Tipps

15Okt

Fr. | 19:00 | Zaubertheater Lübeck
15Okt

Fr. | 19:30 | Europäisches Hansemuseum
15Okt

Fr. | 20:00 | Theater Lübeck – Kammerspiele
16Okt

Sa. | 15:00 | Europäisches Hansemuseum
16Okt

Sa. | 16:00 | Theater am Tremser Teich

Theater Highlights

16Okt
Sa. | 16:00
Theater am Tremser Teich
16Okt
Sa. | 19:30
Europäisches Hansemuseum
17Okt
So. | 16:00
Theater Lübeck – Großes Haus
22Okt
Fr. | 15:00
Europäisches Hansemuseum

Magische Spiele mit der „Zauberflöte“ von der Taschenoper Lübeck
Nie hab ich so etwas gehört noch gesehn!

Für Kinder ein eigenes Opernhaus? Lübeck hat es, es ist das, was sich hinter dem Kürzel „TOL“ verbirgt, die Taschenoper Lübeck.

Großes Opernspektakel in Schwerin
Ligetis „Le Grand Macabre“

Die Oper in Schwerin ist eigentlich mehr für eine solide, eher konservative Saisonplanung bekannt. Diesmal eröffnet sie die Spielzeit mit einem echter Kracher, eine Oper als Groteske. Nichts Kleineres als der Weltuntergang ist ihr Thema, der vorausgesagt wird und nicht nur die Menschen in Aufregung versetzt.

Opernpremiere
Prokofjews „Liebe zu den drei Orangen“ – in Kiel genussvoll ausgepresst

Sergej Prokofjew hat der Nachwelt „Die Liebe zu den drei Orangen“ hinterlassen. Was da vor fast genau 100 Jahren uraufgeführt wurde, ist ein Stück, das seine Komik daraus bezieht, dass es sich immer wieder selbst im Wege steht.

Ballettpremiere im Theater Lübeck
Dorian Gray - getanzte Sinnenlust

Ist es nur ein Zufall, dass nach dem Blick in Englands militaristische adlige Gesellschaft, den Benjamin Britten uns mit seiner Oper „Owen Wingrave“ erlaubt, jetzt ein anderer folgt? Oscar Wildes „Das Bildnis des Dorian Gray“ ist nämlich just im gleichen Zeit- und Lebensraum angesiedelt, dem Englands am Ausgang des 19. Jahrhunderts, dennoch ziemlich konträr.

Premiere am Theater Lübeck
Benjamin Brittens „Owen Wingrave“, eine Inszenierung, die nachdenklich macht

„Owen Wingrave“, Benjamin Brittens Oper von etwas über zwei Stunden Dauer, eröffnete in Lübeck die Opernspielzeit (3. und 5. September 2021). Es ist ein Werk, das den Besucher sehr nachdenklich entlässt.

Premiere im Theater Lübeck
Shakespeares „Hamlet“ – irre gut gespielt

Shakespeares in vieler Hinsicht bewunderte Tragödie über den Dänenprinzen „Hamlet“ verträgt viel, auch die Skizzierung, die Pit Holzwarth ihr in seiner 15. und letzten Spielzeit als Schauspieldirektor in Lübeck angedeihen ließ (Premiere: 28. Und 29. August 2021 in den Kammerspielen).

Die berühmte Mutmach-Geschichte
Der Grüffelo kommt ab 1. September nach Lübeck

Das Wolfhager Figurentheater bringt den Grüffelo vom 1. bis 19. September in Lübeck auf die Bühne, ein fantasievolles Puppenspiel für kleine Mäuse und große Monster. Der große Wald ist voller Gefahren. Da ist es gut, wenn man einen starken Freund hat. Und wenn man keinen hat, muss man sich einen erfinden. Wie die kleine Maus, die jedem, der sie fressen will, mit dem schrecklichen Grüffelo droht. Dabei gibt es den Grüffelo gar nicht. Oder doch?

Heinrich Manns „Der Untertan“
– im Theater Lübeck durch Mirja Biel vom Sockel gestürzt

Etwas früher als sonst wurde am Theater Lübeck die Saison eröffnet, gerade so, als wolle man einer neuen Welle von Einschränkungen zuvorkommen und wenigstens noch etwas von dem zeigen, was man in petto hat.

Tanzortnord "Miniaturen #1"
Ein persönlicher Dank an zaubernde Tänzer*innen

Unfassbar, dass die Miniaturen # 1 des Ensembles Tanzortnord nur eine halbe Stunde dauern - man fühlte sich anschließend wie nach einer großen Reise...