Höchste Autoritäten unterstützen das Bürgerbegehren der Linden-Initiative in Lübeck

„Selten habe ich ein Papier so gerne unterschrieben wie das zugegangene Formular,“ schrieb Dr. Christian Dräger an die Bürgerinitiative „Lübecks Linden leben lassen“. Dr. Dräger ist Träger der höchsten Auszeichnung der Hansestadt Lübeck, der „Bene merenti“-Medaille.

„Gut gestaltete Umwelt prägt die Wahrnehmung“
Interview mit Architekt Ingo Siegmund

Romantisch, maritim, hanseatisch-modern, fein … Der Betrachter mag unzählige Adjektive finden, um die vier Sonderbauten des Ferienprojekts „Priwall-Waterfront“ zu beschreiben. Dabei ist es wohl gerade die Schlichtheit des Motivs, die uns eine vielfältige Wahrnehmung und Interpretation ermöglicht.

Bürgerbegehren erfährt prominente fachliche Unterstützung

In einem Schreiben, das unter anderem an den Lübecker Bürgermeister, alle Fraktionen und die Ministerien ging, äußert sich der Präsident der Deutschen Dendrologischen Gesellschaft, Prof. Dr. Dr. h.c. Peter A. Schmidt, kritisch gegenüber „einer geplanten Fällung von 48 Bäumen der Winter-Linde in Lübeck“.

Lübecker Erich-Mühsam-Preis geht 2016 an Konstantin Wecker

In einer Zeit weltweiter gesellschaftlicher Umbrüche und Verunsicherungen verleihen wir den Erich-Mühsam-Preis 2016 an den philosophierenden Musiker, musizierenden Philosophen, Liedermacher, Poeten, Aktivisten und Anarchisten Konstantin Wecker.

Die "K" kam mit tollen Musik-Acts und interessantem Kultur-Talk

Vor zwei Jahren fand bereits die Premiere dieser Veranstaltung statt, die auf unterhaltsame Art den kulturpolitischen Austausch in der Stadt anregte. Auch in diesem Jahr, bei der zweiten Veranstaltung unter dem Motto mit dem „K“, kamen trotz des kalten Spätsommerwetters einige hundert Lübecker, um zu beweisen: Lübecks Kultur ist entscheidend für die Lebensqualität in dieser Stadt.

Die Kunst, Kreativität und Kultur kommt!

Nach einem wunderbaren Auftakt 2014 im Domhof heißt es 2016 wieder: DIE K KOMMT. Dieses Mal am Samstag, 3. September 2016 im Burghof und auf der Dachterrasse des Europäischen Hansemuseums. Der Eintritt ist frei!

Räume, Träume, Schäume
Rückblick auf die 16. Lübecker Museumsnacht

Die Lübecker Museen, viele Galerien und Kultureinrichtungen luden mit einem umfangreichen Angebot Hunderte Kulturinteressierte zur 16. Lübecker Museumsnacht. Angelockt von dem vielversprechenden Motto „Lebensräume, Lebensträume“ begaben sich viele auf die Suche nach dem Angekündigten. Leider reicht ein Abend nicht aus, um alle Häuser und Akteure zu besuchen.

Meine Lübecker Museumsnacht 2016

Meine Nacht der Museen 2016 beginnt schon am Morgen bei einer gemütlichen Tasse Kaffee – ich will in aller Ruhe das Programm studieren – ähnlich wie bei festlichen Buffets kann man sich von der Reichhaltigkeit einer solchen Nacht inspiriert oder auch erschlagen fühlen ...

Mitmachaktion "Selfie-Kultur"
DIE K KOMMT ...!

Die Kunst, Kultur & Kreativität kommt! Nach einem wunderbaren Auftakt 2014 im Domhof heißt es am 3. September 2016 wieder: DIE K KOMMT...! Bis dahin starten wir für Kulturschaffende unsere Mitmachaktion: "Selfie-Kultur".

16. Lübecker Museumsnacht
"Lebens(t)räume"

Nachdem Kultursenatorin Kathrin Weiher die Museumsnacht am Samstag, den 27. August 2016 um 18 Uhr im Vorgarten des Kulturpalais in der Schildstraße 12 eröffnet haben wird, können Sie diesen kulturellen Lebensraum bei Führungen, Musik und einem Kurzfilmprogramm der Nordischen Filmtage Lübeck erkunden.