Literaturtipps
Lesereise um die Welt

Von St. Helena bis nach Hawaii, über Indien nach New York und zurück in den Westerwald und nach Süddeutschland. Meine Literatur-Tipps für den Spätsommer/Frühherbst stammen von Debütanten wie von Vielschreibern, kommen als Klimaroman oder Abenteuerstory daher, verbinden Krimi mit Realgeschichte oder verzaubern mit einer mystischen Geschichte vom anderen Ende der Welt.

Büchertipps
Neue Sommer-Lektüre

Endlich ist der Sommer da. Viele zieht es in die Ferne oder auch an den heimischen Baggersee. Selbst wer nur auf Balkonien weilt, hat meist viel Zeit und Muße, sich mit neuen Büchern in andere Gefilde zu träumen, neue Erkenntnisse zu erlangen oder zumindest seine erholsame Zeit vielleicht mit einem spannenden Krimi zu bereichern. Hier meine aktuellen Bücher, die ich überwiegend am Strand oder unterwegs gelesen habe.

Ingeborg Schober "Die Zukunft war gestern"
Die Pionierin

„Wer Pop-Musik liebt“, schreibt Publizistin und Verlagsfrau Gabriele Werth (*'52) im Vorwort, „wird auch den Blick zurück schätzen, der für Ingeborg auch immer ein Blick voraus war – in die Zukunft -, und die war immer schon auch gestern da.“

Literaturtipps
Neues vom Buchmarkt 2022

Heute möchte ich dem geneigten Bücherfreund und der Literaturfreundin einige neue lesenswerte Werke ans Herz legen. Dazu gehört ein preisgekrönter Roman aus Südafrika, der neueste „heiße Scheiß“ aus der Literaturszene Spaniens, ein turbulentes und witziges Nachbarschaftsbuch aus München, sowie ein lakonisches, aber authentisches Buch über Fresssucht und Abspecken vom charismatischen Frontmann der Punk-Band „Feine Sahne Fischfilet“.

Literaturtipps
Neue Bücher - aber diesmal mit Humor

Eigentlich gibt es momentan ja nicht viel zu lachen. In der Ukraine explodieren die Bomben Putins in einem wahnsinnigen Krieg, und bei uns steigen die Coronazahlen in nie geglaubte Höhen, während man sich wieder locker macht. Der Klimawandel scheint in den Hintergrund gerückt und wird kaum noch diskutiert. Dafür regt sich die Gesellschaft über hohe Spritpreise und Gasrechnungen auf.

Literaturtipps
Neues Jahr - neue Bücher

Und noch eine Welle. Omikron ist auf dem Vormarsch. Die Jugend stürmt die Großraum-Discos rund um Weihnachten und alle müssen in Quarantäne.Auf einmal ist Lübeck deutschlandweit Hotspot der Corona-Pandemie. Man kann es nicht mehr hören. Wahrscheinlich geht es jetzt auch wieder ganz allgemein kulturspezifisch bergab. Was bleibt zu tun? Ich kann in solchen Fällen immer nur den Griff zum guten Buch empfehlen und ab auf die Couch.

Manfred Maurenbrecher
Resonanz und Alltag

„Der Rest ist Mut“ lautet der Titel des dritten Buches des Liedermachers Manfred Maurenbrecher. Eine Lebensabschnittsbiografie über 10 Jahre in der 1. Person singular mit dem Untertitel „Vom Liedermachen in den Achtzigern“ und eine Innenansicht der deutschen Rock- und Popszene 1980-89 wie auch des Autors himself. Ebenfalls erschienen: Ein Rockpalast-Konzert von Maurenbrecher und Band 1985 (DVD), als der unkonventionelle Songschreiber sich noch auf dem heiklen Boden des professionellen Pop versuchte.

Literatur-Tipps
Musik in Büchern

Meine neuesten Literatur-Tipps befassen sich mit Musik, mal als erschütternde Biografie eines Grunge-Stars, mal als detailliert recherchierter Lebensabschnitt eines der größten Rockstars aller Zeiten, dann aber auch als Fan-Hommage berühmter Zeitgenossen/innen an ihre persönlichen Musikgrößen.

Büchertipps
Zwei neue Reise-Bücher

Die beiden Bücher, die ich heute vorstellen möchte, könnten unterschiedlicher kaum sein. Zwar handelt es sich inhaltlich um Reiseberichte, aber sowohl zeitlich als auch die Beweggründe für den jeweiligen Autor für die Rundreisen könnten kaum verschiedener sein.

Sven Stricker
Sörensen am Ende der Welt

Mit der Figur des Kriminalhauptkommissars Sörensen hat der Autor Sven Stricker eine Kultfigur erschaffen, die origineller nicht sein könnte.