„Unser“ Gestaltungsbeirat – vorausschauend oder blind?

Im September 2014 präsentierte das Museum Buddenbrookhaus der Öffentlichkeit eine Machbarkeitsstudie für drei Neubauvarianten zum Komplex Mengstraße 4/Mengstraße 6. Kernstück der drei Varianten: Das Gebäude hinter der Fassade von Mengstraße 6 wird ersetzt. Eine neue Durchfahrt, bescheidener und dezenter als die vorhandene, wandert auf die Nachbarschaftsseite zur Mengstraße 8, der Wehde. (Das ist kein Parkhaus, sondern ein Wohnsitz von Pastoren der Marienkirche.)

Wallhalbinsel
Wahlversprechen eingelöst

Zur Entscheidung der Bürgerschaft, auf der Nördlichen Wallhalbinsel das Alternativkonzept zu verwirklichen, das einen Erhalt der historischen Hafenschuppen vorsieht, erklärt der Fraktionsvorsitzende Thorsten Fürter:

Gerhard Vinken analysierte Lübecks „unstillbaren Hunger nach dem Echten“
Welche Sehnsüchte befriedigt das Modell „Gründungsviertel“?

Großes Finale beim „Stadtdiskurs“ der Gemeinnützigen: Freie Plätze gab es am 20. Januar im Großen Saal keine mehr. Bauprojekte auf der „Stadtinsel“, der „starken Mitte“, finden immer ein großes, aufmerksames Publikum. Die Anteilnahme der Bewohnerschaft an den Entwicklungen in jenem kleinen Stadtraum, der nicht mehr als ein Prozent der Stadtfläche ausmacht, ist überproportional groß. Entsprechend uneinheitlich ist die Zusammensetzung des Publikums. Wer genau hinschaut, bemerkt aber an Abenden wie diesem, dass es Freunde der „Altstadt“ sind, die zusammenkommen, keine Vertreter der „City“.

Kulinarisches Speed-Dating im Weinhaus von Melle
Welcher Wein passt zu welchem Käse?

Gegensätze ziehen sich an, oder Gleiches gesellt sich zu Gleichem? Wie in einer Paarbeziehung können auch Wein und Käse entweder ergänzende Begleiter sein, oder sie besitzen gerade durch ihre Unterschiedlichkeit eine enorme Anziehungskraft.

Termingerechte Fertigstellung
Konzept für die behutsame Entwicklung der Nördlichen Wallhalbinsel an die Stadt überreicht

Die Hafenanlage Nördliche Wallhalbinsel war um 1900, nach der Überplanung und Umgestaltung durch Peter Rehder, der seinerzeit modernste Seehafen Europas.

Große Finissage der Ausstellung "War eigentlich ein schönes Schiff"
Diskussion zum Thema Flucht und Clubabend

Am Samstag, 9. Januar 2016 um 19 Uhr gibt es im Günter Grass-Haus zum Ende der Ausstellung War eigentlich ein schönes Schiff...(Untergang der Wilhelm Gustloff) ein großes Abendprogramm mit einer Diskussion zum Thema "Flucht heute und gestern". Ab 22:30 Uhr wird DJ Ipek aus Berlin am Pult stehen und den Abend etwas lauter ausklingen lassen.

Ansong Ping "平安《倒转人生》/If I Had My Life Again"
Chinesisches Musikvideo mit Szenen aus Lübeck

Es hat schon etwas, jede Menge bekannter Ecken in einem Musikvideo aus China zu sehen. Viel Vergnügen!

Ex-Bausenator Hans Stimmann im „Stadtdiskurs“
Von Berlin nach Lübeck

Lübeck ist arm, aber im Gegensatz zu Berlin nicht sexy, wäre die bleibende Botschaft aus dem Abend mit Berlins Ex-Senatsbaudirektor Hans Stimmann am 18. November 2015 in der Gemeinnützigen. Man hatte Lehren für Lübeck erwartet, die gab es aber eher nur zwischen den Zeilen. Es gehört sich ja auch nicht, als Ehemaliger den Nachfolgern Ratschläge zu erteilen oder gar deren Fehler zu thematisieren.

Wehdehof
Parkhausneubau wird zur akuten Bedrohung für das Literaturmuseum

Das Heinrich-und-Thomas-Mann-Zentrum in der oberen Mengstraße ist Deutschlands einzige Adresse für literaturinteressierte Museumsbesucher in Bezug auf die Dichterbrüder und die Familie Mann.

Lübecker Stadtdiskurs
Wie plant man in einer alten Stadt für morgen?

Der "Lübecker Stadtdiskurs" geht am Mittwoch, den 18. November um 19 Uhr im Großen Saal der Gemeinnützigen mit einem Vortrag von Frau Prof. Dr. Iris Reuther und Dr. Hans Stimmann weiter. Eine alte, traditionsreiche Stadt wie Lübeck stellt für jegliche Art von Stadtplanung eine große Herausforderung dar. Auf die wird ganz unterschiedlich geantwortet. Frau Prof. Dr. Iris Reuther, Senatsbaudirektorin in Bremen, und der frühere Lübecker Bausenator und langjährige, einflussreiche Senatsbaudirektor von Berlin werden nach einem kurzen Impulsvortrag ein Gespräch zu diesem Thema führen.