Klavier-Duo Saskia Schmidt-Enders und Gabriele Pott

Kunst am Kai startet mit "Gustav Holst – Die Planeten"
Galaktische Impressionen zum Eröffnungskonzert

Am Samstag, den 16. Juni startet das Musikfestival „Kunst am Kai“. Das Thema Zeit und Ewigkeit steht in diesem Jahr im Mittelpunkt.

Schon im Eröffnungskonzert möchte das Festival mit einer atemberaubenden Klangreise zur musikalischen und gedanklichen Auseinandersetzung mit dem Thema einladen: Über 100 Mitwirkende entführen die Zuschauer in unberührte Welten und bringen das Universum in den Hafenschuppen! Nach dem Auftakt mit der Star-Wars-Filmmusik für Blechbläser, Schlagzeug und Klavier wird ein kontrastreiches Programm mit weiteren Instrumentalsolisten, Chor und einer jungen Tanz-Company präsentiert, u. a. mit Leonard Bernsteins rasanter Candide-Ouvertüre.

 

Als zentrales Werk wird Gustav Holsts visionäres Stück „Die Planeten“ aufgeführt, das der englische Komponist ursprünglich für zwei Klaviere schrieb und in diesem Konzert in einem speziell geschaffenen Arrangement mit allen Beteiligten zu hören sein wird. 1918 uraufgeführt – also noch bevor die ersten Tonfilme auf die Leinwand kamen – inspiriert das Stück bis heute zahlreiche Filmmusik-Komponisten. In der wirkungsvollen Komposition – bis heute Holsts populärstes Werk – werden die einzelnen Planeten musikalisch dargestellt, sie kontrastieren einander und ergänzen sich zu einem farbenprächtigen Universum der Charaktere. Die musikalische Leiterin Gabriele Pott verspricht einen Abend mit Temperament, Leidenschaft und Virtuosität!

 Mitwirkende: Saskia Schmidt-Enders und Gabriele Pott, Klavier; Blechbläserquintett „Modern Brass“ (Mitglieder des NDR-Elbphilharmonie Orchester und der Lübecker Philharmoniker); Benjamin Schmidt und Holger Roese, Pauken/Schlagzeug; Shin-Ying Lin, Flöte; Shiho Minami, Harfe; Chor der Singeleiter (Lag. Darko Bunderla); Junge Tanz-Company Johannes Kritzinger

Eröffnungskonzert Kunst am Kai: „Die Planeten“
Samstag, den 16. Juni 2018 um 19 Uhr
Hafenschuppen C, nördl. Wallhalbinsel
Willy-Brandt-Allee 31c, barrierefreier Zugang

Eintritt: 20/15 EUR zzgl. VVK-Geb. (Schüler/Studenten 12/10 EUR)
VVK bei den LN-Geschäftsstellen, allen anderen VVK-Stellen sowie unter www.kunst-am-kai.de
Tel. 0451/5861606

Kommentar schreiben
Wir freuen uns über konstruktive Kommentare, die die Nettiquette beachten. Unsere Autoren schreiben ehrenamtlich für "unser Lübeck". Bitte schreiben Sie nur, was Sie dem Gegenüber auch ins Gesicht sagen würden. Für ein kultiviertes Internet!

Unsere Kommentare werden moderiert! Wir bitten um Verständnis, dass wir Kommentare löschen oder nicht freischalten, die werblichen, strafbaren, beleidigenden oder anderweitig inakzeptablen Inhalts sind.