Caspar Krieger (Magister Wigbold), Markus Vollberg (Klaus Störtebeker), Nils Sandberg (Gödeke Michels) ,Foto: Christoffer Greiß

Kunst am Kai 2019
Störtebeker - Piratenoper für junge Menschen

Endlich ist es soweit: Klaus Störtebeker, der legendäre Seeräuber und Anführer der „Likedeeler“ kehrt vom 10. bis 18. August 2019 in den Hafenschuppen zurück. Starke Männer, raue See und ein bisschen Liebe - in Gabriele Potts gleichnamiger Jugendoper wird die Piratengeschichte des einzig bedeutenden deutschen Seeräubers mit musikdramatischen Mitteln neu erzählt.

Das maritime Ambiente bietet die ideale Kulisse, um die Abenteuer des sagenhaften Freibeuters und seinen Freunden Gödeke Michels und Magister Wigbold künstlerisch auf die Bühne zu bringen. Berühmt und berüchtigt sind seine Heldentaten, aus leidenschaftlicher Liebe zur Gerechtigkeit soll er den Reichen genommen und den Armen gegeben haben.

Natürlich gibt es mit dem großen Kinder- und Jugendchor auch Schlachten und Entern auf hoher See, in der aufwändigen Bühnenkulisse wird bis zum berührenden Finale in bester Piratenmanier gekämpft, getanzt und gesungen. Dabei darf auch der Flirt mit der schönen Hofdame Okka, die bei der feindlichen Königin Margarethe angestellt ist, nicht fehlen.

Die Zuschauer erleben hautnah die Lust am Piratenleben mit, die Sehnsucht nach Weite und Meer und die unglaubliche Energie des Freiheitskampfes, dargestellt von Solisten, Orchester und großem Kinder- und Jugendchor - ein Stück für die ganze Familie.

 Regie: Eva-Maria Schattauer
Choreografie: Katja Grzam
Musikalische Leitung: Gabriele Pott
Kinder- und Jugendchor des Theatercamps
Kunst-am-Kai-Orchester

Markus Vollberg (Klaus Störtebeker)
Nils Sandberg (Gödeke Michels)
Caspar Krieger (Magister Wigbold)
Julia Bachmann (Königin Margarethe)
Melina Meschkat (Hofdame Okka)

Termine: 10./11. Und 17./18. August jeweils 17 Uhr, Schulvorstellung am 16. August, 10.30 Uhr

Ort: Hafenschuppen C, nördl. Wallhalbinsel, Willy-Brandt-Allee 31c, 23554 Lübeck

Tickets: €7,50 bis €15 zzgl. VVK-Geb. bei allen LN-Geschäftsstellen, Konzertkasse Hugendubel, Klassik-Kontor und im Internet unter www.kunst-am-kai.de oder www.luebeck-ticket.de

Kommentar schreiben
Wir freuen uns über konstruktive Kommentare, die die Nettiquette beachten. Unsere Autoren schreiben ehrenamtlich für "unser Lübeck". Bitte schreiben Sie nur, was Sie dem Gegenüber auch ins Gesicht sagen würden. Für ein kultiviertes Internet!

Unsere Kommentare werden moderiert! Wir bitten um Verständnis, dass wir Kommentare löschen oder nicht freischalten, die werblichen, strafbaren, beleidigenden oder anderweitig inakzeptablen Inhalts sind.