Hilary Hahn, Foto: (c) Dana van Leeuwen

SHMF 2019
Hilary Hahn

Am Freitag, 23. August um 20 Uhr gastiert die ausgewiesene Bachinterpretin ersten Ranges und zweifache Grammy-Award-Gewinnerin in der Lübecker MuK. Die Weltklasse-Violinistin beeindruckt ihr Publikum regelmäßig mit einem Können wie von einem fernen Planeten.

»Hilary Hahn plays Bach« lautete der Titel ihrer Debüt-CD, eingespielt für Sony im Alter von 16 und 17 Jahren. Mehr als 20 Jahre später heißt es nun erneut schlicht »Hilary Hahn plays Bach« – so als könne es nicht anders sein. Mit Bach hat bei der mittlerweile 39 Jahre alten Amerikanerin in der Tat alles begonnen.

Für ihr Debüt-Album wählte die damals 16-Jährige gleich das Alleranspruchsvollste: Bachs Sonaten und Partiten für Violine solo – der Auftakt zu ihrer Weltkarriere. Damals beschloss sie, den zweiten Teil erst dann einzuspielen, wenn sie mindestens doppelt so alt war. So geschah es dann auch, und 2018 lagen die restlichen Sonaten und Partiten auf CD vor. In der Zwischenzeit hatte sie auch die beiden Violinkonzerte eingespielt, mit denen sie nun u.a. auch beim SHMF zu hören ist.

Programm:
Maximilian Otto:
Contrapunctus I (Orchestrierung des Contrapunctus I aus J.S. Bachs »Kunst der Fuge« BWV 1080)
Johann Sebastian Bach:
Violinkonzert Nr. 1 a-Moll BWV 1041
Aziza Sadikova:
Mirroring Contrapunctus for orchestra (Orchestrierung des Contrapunctus XII aus J.S. Bachs »Kunst der Fuge« BWV 1080)
Johann Sebastian Bach:
Violinkonzert Nr. 2 E-Dur BWV 1042
Franz Schubert:
Sinfonie Nr. 3 D-Dur D. 200

Hilary Hahn, Violine
Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
Omer Meir Wellber, Dirigent

Hilary Hahn
Freitag, 23. August um 20 Uhr
Musik- und Kongresshalle Lübeck
Karten gibt es im Vorverkauf von 26,00 € bis 69,00 € zzgl. Vvk-Gebühren bei tips&TICKETS und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.
Online-Tickets

Sie haben keine Berechtigung hier einen Kommentar zu schreiben.