Foto: Christian Geisnæs

58. Nordische Filmtage
"Der Tag wird kommen"

Von

Mit einem seelenquälenden Spielfilm hat sich der dänische Regisseur Jesper W. Nielsen, in Deutschland z. B. bekannt durch die dänische Politthrillerserie Kommissarin Lund – Das Verbrechen, zurückgemeldet. Inspiriert durch tatsächliche und erschütternderweise noch nicht lange zurückliegende Gegebenheiten u. a. im Kinderheim Gudbjerg haben Jesper W. Nielsen und sein Autor Søren Sveistrup einen Paukenschlag in die gerade erst begonnene Aufarbeitung der ausgedehnten Misshandlungen in dänischen Kinderheimen eingebracht.

Großartig besetzt u. a. mit Lars Mikkelsen, der längst schon im internationalen Parkett angekommen ist und Sofie Gråbøl. Mit einer gut gemachten Szenengestaltung und einer ebensolchen Kameraarbeit wird die Stimmung der späten Sixties erzeugt, die perfekt die bereits durch die Story sich auf hohem Niveau befindliche Beklemmung des Zuschauers erhöht.

Die Brüder Erik und Elmer werden wegen einer schweren Erkrankung der Mutter in ein Kinderheim gesteckt, in dem die Misshandlungen durch die sadistischen Erwachsenen und Mitschüler auf der Stelle beginnen. Nicht einmal die offensichtlichen Vergewaltigungen durch einen der Lehrer haben Konsequenzen. Jeder Erwachsene, in den die beiden irgendwelche Hoffnungen setzen, ist eine Enttäuschung, es ergeben sich nur zusätzliche drakonische Körperverletzungen durch die Heimleitung. Erst ein neuer Inspekteur, das völlige Ausufern der Misshandlungen und die spektakuläre Eigeninitiative Elmers führen letztlich zu Konsequenzen.

Filmszene aus Der Tag wird kommen, Foto: Christian GeisnæsFilmszene aus Der Tag wird kommen, Foto: Christian Geisnæs

Trotz des ganzen Entsetzens, das der Film verbreitet, zeigt sich, dass sich Hoffnung noch in der finstersten Düsternis findet. Die Helden verlieren nie ihre Menschlichkeit und verdienen sich dadurch nicht nur den Respekt ihrer gerne für Gruppenprügelstrafen missbrauchten Mitschüler, sondern sie sorgen auch dafür, dass zum Schluss alle Mitschüler den neuen Inspekteur bei der Aufklärung der menschenverachtenden Umstände unterstützen.

Vielleicht die wichtigste Botschaft: Courage zahlt sich am Ende immer aus.

Der Tag wird kommen/Der kommer en dag/The Day Will Come
Schweden 2016
Regie: Jesper W. Nielsen
Darsteller: Lars Mikkelsen, Sofie Gråbøl, Harald Kaiser Hermann, Albert Rudbeck Lindhardt

Marvin
Schreibt seit 2009 für "unser Lübeck". Schwerpunkt: Film (Nordische Filmtage) und Konzerte.
Weitere Artikel

Kommentar schreiben
Wir freuen uns über konstruktive Kommentare, die die Nettiquette beachten. Unsere Autoren schreiben ehrenamtlich für "unser Lübeck". Bitte schreiben Sie nur, was Sie dem Gegenüber auch ins Gesicht sagen würden. Für ein kultiviertes Internet!

Unsere Kommentare werden moderiert! Wir bitten um Verständnis, dass wir Kommentare löschen oder nicht freischalten, die werblichen, strafbaren, beleidigenden oder anderweitig inakzeptablen Inhalts sind.