Nils Landgren und Matti Klein (Mo´Blow)

No mo´ Mo´ Blow – auf der Jazz Baltica 2016

Von

Mo´ Blow machten auf ihrer Abschiedstournee einen Abstecher ins norddeutsche Flachland. Nach dem fulminanten und ausverkauften Konzert am 6. April 2016 im CVJM Lübeck durften wir die Groovemeister nochmals auf der Jazz-Baltica-Bühne mit Nils Landgren als „Special Guest“ erleben.

Dass die Band und Langren sich gut kennen – Landgren unterstützte die Band während der Liveaufnahmen zum Farewell Album Live in Berlin – wurde bei der äußerst herzlichen Begrüßung deutlich.

Niendorf 18:20 Uhr. Matti Klein wird durch den Fahrdienst vom Bahnhof in Lübeck abgeholt – die anderen Mitglieder der Band sind schon 5 Minuten früher angekommen. Die Bühne wird umgebaut, während die Mo´ Blow ihr Equipment schon auf die Riser stapelt. Am aufwändigsten hat es André Seidel mit seinem Schlagzeug und so wird er flugs samt dem Riser von den Bühnentechnikern auf den Bühnenplatz gerollt. Und dann geht alles in professioneller Weise sehr schnell. Draußen stehen über 1.000 Gäste, die auf den Einlass warten. Mittlerweile ist auch Nils Landgren aufgetaucht und noch während des Verkabelns der Anlagen wird die Setlist durchgesprochen. Ein sehr kurzer Soundcheck, dann folgt der Einlass.

Die Zuschauer bekommen von der besonnenen Hektik auf der Bühne kurz vor dem Konzert nichts mit. Viele der Konzertbesucher aus dem CVJM sind wieder anzutreffen und wollen sich das Spektakel auf keinen Fall entgehen lassen.

Felix Falk (Mo´Blow)Felix Falk (Mo´Blow)1,5 Stunden waren für das Konzert angesetzt – in einem Set – ohne Pause und es wurde doch ein längerer Abend. Nachdem Mo` Blow dem Publikum mit ihren Kompositionen Slingshot, Mac Tough, Ray, Ricky, Rocket Swing und Count XVII ordentlich eingeheizt haben, erschien, nicht ohne vorherige Danksagung an den Fahrer „Volkman“, der die Band seit 10 Jahren unfall- und strafzettelfrei weltweit begleitete, Nils Landgren auf der Bühne.

Gemeinsam gab´s dann ordentlich was auf die Ohren – Nils und Felix feuerten sich mit ihren Instrumenten dermaßen an, dass immer neue Soundkaskaden entstanden. Matti Klein´s Killer Rhodes, Tobias Fleischers Groovebass und André Seidel am Schlagzeug hielten ordentlich dagegen, sodass ein sehr komplexer Sound erzeugt wurde. Besonders beeindruckend war die Version von Adeles Rolling in the Deep, zu der Nils zu aller Freude nicht nur allein gesungen hat – viele Gäste sangen den Refrain mit.

Nach 100 Minuten forderte das Publikum noch eine Zugabe, aus der dann zwei wurden. Headbutt und vor allem Gimme the Boots durften einfach nicht fehlen. Ein großes Lob auch an die Techniker, die für den hervorragenden Sound und die gute Bildqualität auf der Leinwand über der Bühne Sorge trugen.

Ein unvergesslicher Abend, der sich, leider, nicht wiederholen lässt, da Mo´ Blow nur noch wenige Konzerte vor der Auflösung spielen werden. Vielen Dank an Mo´ Blow und Nils Landgren für viele wunderbare Abende!

Im Herbst dürfen wir uns dann auf ein Konzert mit dem Bassisten Tobias Fleischer und seiner neuen Band im CVJM Lübeck e.V. freuen – watch out! Und lassen wir uns überraschen.

Fotostrecke

Jazz Baltica 2016 - Mo´Blow Jazz Baltica 2016 - Mo´Blow Jazz Baltica 2016 - Mo´Blow Jazz Baltica 2016 - Mo´Blow Jazz Baltica 2016 - Mo´Blow Jazz Baltica 2016 - Mo´Blow Jazz Baltica 2016 - Mo´Blow Jazz Baltica 2016 - Mo´Blow Jazz Baltica 2016 - Mo´Blow Jazz Baltica 2016 - Mo´Blow Jazz Baltica 2016 - Mo´Blow Jazz Baltica 2016 - Mo´Blow Jazz Baltica 2016 - Mo´Blow Jazz Baltica 2016 - Mo´Blow Jazz Baltica 2016 - Mo´Blow Jazz Baltica 2016 - Mo´Blow Jazz Baltica 2016 - Mo´Blow Jazz Baltica 2016 - Mo´Blow Jazz Baltica 2016 - Mo´Blow Jazz Baltica 2016 - Mo´Blow Jazz Baltica 2016 - Mo´Blow Jazz Baltica 2016 - Mo´Blow Jazz Baltica 2016 - Mo´Blow Jazz Baltica 2016 - Mo´Blow Jazz Baltica 2016 - Mo´Blow Jazz Baltica 2016 - Mo´Blow Jazz Baltica 2016 - Mo´Blow Jazz Baltica 2016 - Mo´Blow Jazz Baltica 2016 - Mo´Blow Jazz Baltica 2016 - Mo´Blow Jazz Baltica 2016 - Mo´Blow Jazz Baltica 2016 - Mo´Blow

Fotos (c) peng!

Fotos (c) peng!

Kommentare  

# Mo'Blow at Jazz BalticaJörg Metzner (03.07.2016, 19:35)
Das war definitiv ein unvergesslicher Abend voller druckvoller Grooves und treibender Klangbilder.
Danke Mo'Blow. Danke Jazz Baltica.
Antworten
# Super Artikel vom 1. Juli!!!Rolf (24.07.2016, 22:44)
Dieser Artikel von Dieter Peng - wenn man nicht da war im Konzert:
Wenn man ihn liest, denkt man: ich war da! So lebendig, so fachkompetent, einfach klasse! Super, und super Fotos; man weiß gar nicht, welches Foto man sich zuerst ansehen soll, so klasse und unmittelbar und einmalig sind sie!!!

Vielen Dank!
Einfach wunderbar!
Rolf
Antworten
Kommentar schreiben
Wir freuen uns über konstruktive Kommentare, die die Nettiquette beachten. Unsere Autoren schreiben ehrenamtlich für "unser Lübeck". Bitte schreiben Sie nur, was Sie dem Gegenüber auch ins Gesicht sagen würden. Für ein kultiviertes Internet!

Unsere Kommentare werden moderiert! Wir bitten um Verständnis, dass wir Kommentare löschen oder nicht freischalten, die werblichen, strafbaren, beleidigenden oder anderweitig inakzeptablen Inhalts sind.