Grillen im Swimmingpool - Das Stromkabel mit Badelatschen gesichert

Idiotensicher - 150 Aktionen zum Nicht-Nachmachen
So blöd kann doch kein Mann sein? Doch!!!!!!

Holger KistenmacherVon

Auf dem Titelblatt dieses kleinen Bildbandes sieht man drei Herren in Badehose, die ein Elektrokabel mit Hilfe von einem Paar Plastik-Latschen quer über das Wasser eines Swimming-Pools gelegt haben, um im selbigen badend gleichzeitig zu grillen. Das kann doch nicht gut gehen!

Sofort stellt sich das Bild von drei gegrillten Badeboys nach extremen Stromschlag ein. Leicht geschockt, aber auch ein wenig amüsiert beginnt man, sich durch dieses Büchlein zu blättern. Der Dumont-Verlag hat dieses Foto-Buch, das man als Klo-Buch der Sonderklasse bezeichnen könnte, mit seiner schon fast philosophischen Dimension von Wahnsinn kombiniert mit Beklopptheit herausgebracht. Es gibt Bücher, die liest oder betrachtet man häufig nur Häppchen-weise, zum Beispiel bei einer Sitzung im "heimischen Örtchen" oder als Coffeetable-Book zum Rumblättern in Wartezimmern. Der vorliegende schmale Band ist dafür bestens geeignet. Selten habe ich soviel gelacht, den Kopf geschüttelt, geschockt die Augen geschlossen oder auch alles gleichzeitig.

Das Buch dokumentiert in 150 Bildern Momente, bevor eine vorhersehbare Katastrophe passiert. Da bohrt ein junger Mann ein Loch in eine runde Scheibe, die er sich direkt auf dem Oberschenkel positioniert hat. Autsch!! Ein anderer Mann versucht, seine Kettensäge anzureißen, während er sich das Sägewerk direkt zwischen die Beine unterhalb seiner Genitalien geklemmt hat. Mir zieht sich alles zusammen beim Gedanken an die folgenden 5 Sekunden.

Genauso, wenn man die diversen Variationen von dubios übereinander gestapelten Leitern sieht, die verschiedene Männer errichtet haben, um höchste Höhen zu erreichen. Was einerseits wie genialer Erfindungsgeist wirkt, entpuppt sich aber augenfällig als Dummheit der untersten Kategorie. Weitere Beispiele dokumentieren allerlei Spielarten von Blödheit, Erfindungsgeist, Selbstüberschätzung, Leichtsinn bis zu Lebensmüdigkeit.

Diverse Bilder zeigen auch, wie verschiedene Herren sich den physikalischen Gesetzen widersetzen, indem sie versuchen, eine große Couch auf die Rückbank ihres Wagens zu verstauen oder einen riesigen Karton in einen Kofferraum zu quetschen. Kann nicht klappen, Dössbaddel, möchte man dem Protagonisten zurufen. Wo bleibt da der gesunde Menschenverstand, wenn man sich kopfüber, nur an den Füssen gehalten über den Abgrund aus dem Fenster hängen lässt.

Man könnte entgegnen, schwierige Aufgaben erfordern gute Ideen und pragmatische Lösungen, aber muss man dabei eigentlich immer das Gehirn ausschalten. Was die meisten Menschen als unvernünftig oder extrem dumme Tat bezeichnen würde, die an Suizidalität grenzt, scheint für viele Männer kreativ, professionell oder gar Routine zu sein. Also hocke ich mich in schwindelnder Höhe eben auf den Aircondition-Kasten und bastel da mal 'ne Runde dran rum. Langsam versteht man, dass Frauen länger leben als Männer.

Aber liebe Leser, die sich amüsieren wollen: Bitte auf keinen Fall nachmachen!!!

Idiotensicher - 150 Aktionen zum Nicht-Nachmachen, DuMont Verlag, 29. April 2020, Amazon.

Das Buch ist in den inhabergeführten Buchhandlungen BellingProsa, Buchfink, Arno Adler, Langenkamp, maKULaTUR und Buchstabe erhältlich.

Holger Kistenmacher
Holger Kistenmacher
Jahrgang 1956, freischaffender Journalist seit gut 25 Jahren, studierter Realschullehrer, praktizierender psychosozialer Betreuer, ambitionierter Fotograf und Kulturschreiber mit den Fachgebieten: Moderne Gegenwartskunst, Literatur, Musik zwischen Jazz und Rock, Nordische Filme, Moderner Tanz. Weltenbummler und Reisejournalist.
Weitere Artikel

Kommentar schreiben
Wir freuen uns über konstruktive Kommentare, die die Nettiquette beachten. Unsere Autoren schreiben ehrenamtlich für "unser Lübeck". Bitte schreiben Sie nur, was Sie dem Gegenüber auch ins Gesicht sagen würden. Für ein kultiviertes Internet!

Unsere Kommentare werden moderiert! Wir bitten um Verständnis, dass wir Kommentare löschen oder nicht freischalten, die werblichen, strafbaren, beleidigenden oder anderweitig inakzeptablen Inhalts sind.