Multimedia-Installation von Gitesh Klatt
Peacefull Moments in der Kunsttankstelle

Holger KistenmacherVon

Eine wunderbar meditative wie gedanklich aufgeladene Performance des Lübecker Künstlers Gitesh Klatt erfreute am Freitagabend, 24. März die Besucher der Defacto Art Kunsttankstelle am Holstentor.

Eine schwebende Ebene hängt von der Decke des morbid-rustikalen Ausstellungsraums der Kunsttankstelle des Lübecker Kunstvereins "Defacto Art". Rundherum stehen alte Schusterleisten in Paaren verschiedenster Größen um einen kreisrunden Haufen Mutterboden samt Ei. Das ist der Aufbau der Performance, die dazu künstlerisch ausgeleuchtet und per Video-Installation vervollständigt wird. Der Lübecker Künstler Klatt hat in seiner Kunst-Aktion auf alte Schuhmacherleisten gesetzt, die sein Onkel, ein Orthopädie-Schuster, ihm vermacht hat.

Wie Gitesh Klatt im Vorfeld der Aktion erklärt, geht es ihm bei seiner Performance um Balance und Harmonie, sowohl im Leben als auch im familiären Umfeld. Genauso kann man die folgende Performance aber auch als Kommentar zur politischen Groß-Wetter-Lage betrachten, wie im Nachhinein eine Besucherin kommentierte.

Abgestürztes KunstwerkAbgestürztes Kunstwerk

Begleitet von sphärischen Klängen und der expressiven Live-Musik von Peter Fischer am Cello und Carlotta am Saxophon beginnt der Künstler sehr vorsichtig, die Leisten so auf die wackelige Ebene zu setzen, dass sie sich gegenseitig austarieren und in Balance stehen. Gefilmt und mehrfach gespiegelt kann die künstlerische Aktion sowohl in Echtzeit als auch auf der gegenüberliegenden Wand beobachtet werden. Jede neue Schusterleiste bringt das fragile Gleichgewicht zum Wanken, bis schließlich alles ins Rutschen gerät und auf dem Mutterboden landet. Unter Beteiligung verschiedener Besucher wird der künstlerische Aufbau mehrfach erneuert und gemeinsam wird der Versuch unternommen, Harmonie und Gleichgewicht herzustellen. Ein schwieriges Unterfangen - sowohl im Leben der Gesellschaft, der Politik, als auch in der Kunst. 

Den Schluss-Kommentar der sehenswerten Performance setzt das Werk selbst, indem es gänzlich abstürzt, aber das Ei heil bleibt. Es gibt also noch Hoffnung in der Welt.

Fotostrecke

Performance von Gitesh Klatt - Peacefull Moments in der Kulturtankstelle Defacto Art - Gitesh Klatt Performance von Gitesh Klatt - Peacefull Moments in der Kulturtankstelle Defacto Art - Peter Fischer (Cello), Gitesh Klatt und Carlotta (Saxophon) Performance von Gitesh Klatt - Peacefull Moments in der Kulturtankstelle Defacto Art - Peter Fischer (Cello), Gitesh Klatt und Carlotta (Saxophon) Performance von Gitesh Klatt - Peacefull Moments in der Kulturtankstelle Defacto Art Performance von Gitesh Klatt - Peacefull Moments in der Kulturtankstelle Defacto Art Performance von Gitesh Klatt - Peacefull Moments in der Kulturtankstelle Defacto Art Performance von Gitesh Klatt - Peacefull Moments in der Kulturtankstelle Defacto Art - Abgestürztes Kunstwerk

Fotos: Holger Kistenmacher

Fotos: Holger Kistenmacher

Holger Kistenmacher
Holger Kistenmacher
Jahrgang 1956, freischaffender Journalist seit gut 25 Jahren, studierter Realschullehrer, praktizierender psychosozialer Betreuer, ambitionierter Fotograf und Kulturschreiber mit den Fachgebieten: Moderne Gegenwartskunst, Literatur, Musik zwischen Jazz und Rock, Nordische Filme, Moderner Tanz. Weltenbummler und Reisejournalist.
Weitere Artikel

Kommentare  

# Ist das Kunst?Name Pflichtfeld (20.08.2018, 11:19)
...oder kann das weg?
Antworten
Kommentar schreiben
Wir freuen uns über konstruktive Kommentare, die die Nettiquette beachten. Unsere Autoren schreiben ehrenamtlich für "unser Lübeck". Bitte schreiben Sie nur, was Sie dem Gegenüber auch ins Gesicht sagen würden. Für ein kultiviertes Internet!

Unsere Kommentare werden moderiert! Wir bitten um Verständnis, dass wir Kommentare löschen oder nicht freischalten, die werblichen, strafbaren, beleidigenden oder anderweitig inakzeptablen Inhalts sind.