Gitte Hænning (Norma), Ensemble

Wiederaufnahme im Großen Haus – „Sunset Boulevard“
Verlust des vermeintlichen Lebensglücks eines Stars

Helga RottmannVon

Verdammt wenig, was sich verändert hat seit den 40er Jahren, als Billy Wilder sich entschlossen hat, das verlogene Hollywood anzuprangern, indem er „Boulevard der Dämmerung“ filmisch umsetzte.

Wenn man heute an Filmproduzent Harvey Weinstein denkt, waren damalige Geschehnisse vergleichsweise harmlos. Gloria Swanson, ehemalige Leinwandgöttin, war eines der Opfer, die dem Tonfilm nicht standhalten konnten. In dem Film „Boulevard der Dämmerung“ nimmt Wilder die Underdogs unter die Lupe. Da sind einmal die ewig Gestrigen, die immer noch auf die neue große Chance hoffen, dann die Erfolglosen, die meinen, mit allen Mitteln eine Chance erkämpfen zu können.

Arvid Johansson,  Dominik Müller (Schuldeneintreiber),  Rasmus Borkowski (Joe Gillis)Arvid Johansson, Dominik Müller (Schuldeneintreiber), Rasmus Borkowski (Joe Gillis)

In Lübeck hat Michael Wallner das Wort, er inszeniert das Stück. Andrew Lloyd Webber hat das Stück, basierend auf Billy Wilders Film, vertont. Das scheint mithin ein Grund, dass in Lübeck die einmalige Gitte Hænning den Part der Norma zelebriert. Sie hat eher verhaltene Gesten und ist deshalb umso glaubwürdiger. Norma lebt in der Vergangenheit, weil der Film ihr Leben war und sie diese Traumwelt nicht verlassen möchte. Da fragt man sich, ob es Zufall ist, dass der glücklose Drehbuchautor bei der Verfolgungsjagd durch seine Gläubiger auf dem Grundstück der Norma Desmond landet. Rasmus Borkowski spielt den Verfolgten. Immer wieder meint man, seine herzliche Art dominiert seinen Charakter. Und das soll was heißen. Eine großartige Musicalstimme, schauspielerisch der Gitte Hænning ebenbürtig, und tanzen kann er auch noch! Ein wunderbares Gespann, aus dem aber nichts wird, sind doch zu wenig Lebensparallelen vorhanden.

Da ist noch Platz für Steffen Kubach. Er verkörpert das Faktotum der Norma: Max. Eine beachtenswerte Leistung von Kubach, den man auch äußerlich hervorragend ausstaffiert hat. Im Laufe des Stückes erfährt man, dass er der erste Ehemann der Norma Desmond war. Keiner versteht sie so wie er, und keiner versteht es so wie Kubach, seine Rolle derart glaubwürdig zu gestalten. In diesem Drama gibt Katrin Hauptmann ihrer Rolle als Betty Schäfer ein unverwechselbares Gesicht. Sie ist nicht zu übersehen.

Gitte Hænning (Norma),  EnsembleGitte Hænning (Norma), Ensemble

Die Kostüme der Aleksandra Kica sind sehenswert. Lillian Stillwell sorgt stilvoll dafür, dass aus dem Gewusel der Komparsen und Möchtegernschauspieler Tanz wird. Variabel einzusetzen das Bühnenbild von Till Kuhnert. Nicht zu vergessen, der vielseitige Chor (Jan-Michael Krüger) und die Statisterie. Das Philharmonische Orchester Lübeck wird von Ludwig Pflanz dirigiert. Pflanz ist verlässlich und nie enttäuschend.

Die letzte Anmerkung gilt Gitte Hænning. Vor kurzer Zeit hier mit ihrer Band auf der Bühne, sie jazzte ungemein gut. Als Norma überzeugt sie mit „Nur ein Blick“ und „Das Neue kommt, das Alte flieht“. Aber sie erschießt aus Verzweiflung den jungen Joe Gillis, weil er nicht für immer bleibt. Das bedeutet leider „Spot aus“ für Norma.

Fotostrecke

Sunset Boulevard - Theater Lübeck - Arvid Johansson, Dominik Müller (Schuldeneintreiber), Rasmus Borkowski (Joe Gillis) 

Foto: Olaf Malzahn Sunset Boulevard - Theater Lübeck - Gitte Hænning (Norma Desmond), Rasmus Borkowski (Joe Gillis)

Foto: Olaf Malzahn Sunset Boulevard - Theater Lübeck - Gitte Hænning (Norma), Ensemble 

Foto: Olaf Malzahn Sunset Boulevard - Theater Lübeck - Gitte Hænning (Norma), Ensemble 

Foto: Olaf Malzahn Sunset Boulevard - Theater Lübeck - Rasmus Borkowski (Joe Gillis), Katrin Hauptmann (Betty Schaefer) 

Foto: Olaf Malzahn Sunset Boulevard - Theater Lübeck - Ensemble 

Foto: Olaf Malzahn Sunset Boulevard - Theater Lübeck - Rasmus Borkowski (Joe Gillis), Gitte Hænning (Norma Desmond)

Foto: Olaf Malzahn Sunset Boulevard - Theater Lübeck - Gitte Hænning (Norma Desmond), Rasmus Borkowski (Joe Gillis)

Foto: Olaf Malzahn

Fotos: (c) Olaf Malzahn

Helga Rottmann
Helga Rottmann
Immer wieder musste der Großvater dem Kind "Kennst Du das Land, wo die Zitronen blüh'n" aus "Mignon" vorsingen. Das zielte auf ein Gesangsstudium. Dennoch der Wechsel zur schreibenden Zunft. 15 Jahre Kultur-Redakteurin bei einem Lübecker Blatt. Schreibt seit 2012 für "unser Lübeck". Schwerpunktthemen: Oper, Operette, Musical, SHMF.
Weitere Artikel

Kommentar schreiben
Wir freuen uns über konstruktive Kommentare, die die Nettiquette beachten. Unsere Autoren schreiben ehrenamtlich für "unser Lübeck". Bitte schreiben Sie nur, was Sie dem Gegenüber auch ins Gesicht sagen würden. Für ein kultiviertes Internet!

Unsere Kommentare werden moderiert! Wir bitten um Verständnis, dass wir Kommentare löschen oder nicht freischalten, die werblichen, strafbaren, beleidigenden oder anderweitig inakzeptablen Inhalts sind.