Foto: (c) Alberto Ghizzi Panizza

Ausstellungseröffnung im Museum für Natur und Umwelt
Facettenreiche Insekten. Vielfalt – Gefährdung – Schutz

Am Freitag, 12. August wird die Wanderausstellung „Facettenreiche Insekten. Vielfalt – Gefährdung – Schutz“ um 18 Uhr im Lübecker Museum für Natur und Umwelt feierlich eröffnet. Bis 19. Februar 2023 dreht sich dann alles um die schillernd schönen, nützlichen und doch bedrohten Sechsbeiner.

Leuchtendes Grün oder Rot getüpfelt, durchsichtige oder bunte Flügel, längliche oder kugelrunde Formen - mit ihren Farben- und Formenreichtum, der manchmal an Aliens denken lässt, sind die Insekten die artenreichste Tiergruppe. Sie stellen weltweit 70% aller Tierarten und sind damit ein wesentlicher Teil der Artenvielfalt der Erde. Insekten sind unglaublich anpassungsfähig und finden sich sogar in extremen Lebensräumen wie trockenen Wüsten oder in dunklen Höhlen. In den letzten Jahrzehnten sind sowohl die Zahl der Insekten als auch ihre Artenvielfalt dramatisch zurückgegangen, und dafür tragen wir Menschen die Verantwortung.

Die interaktive Sonderausstellung "Facettenreiche Insekten - Vielfalt │ Gefährdung │ Schutz" sensibilisiert für die ökologische Bedeutung der Sechsbeiner und informiert über die Gründe, warum sie derzeit verschwinden. Die von Forschern: innen aus norddeutschen Naturkundemuseen gesammelt und aufbereiteten Daten zeigen, wie es den Insekten hierzulande geht. Wissenschaftliche Hintergründe werden anhand von zahlreichen Originalpräparaten, digitalen und analogen Spielestationen, einem vergrößerten Insektenmodell sowie vertiefenden Medienstationen mit Videos und interaktiven Grafiken präsentiert. Die Besucher: innen werden ermutigt, sich aktiv an verschiedenen Schutzmaßnahmen von Insekten zu beteiligen.

Ausstellungseröffnung am Freitag, 12. August um 18 Uhr
Nach einem Grußwort durch den Leitenden Direktor der LÜBECKER MUSEEN Prof. Dr. Hans Wißkirchen und einem Beitrag der Leiterin des Museums für Natur und Umwelt Dr. Susanne Füting, geben Anne Merker und Dr. Lioba Thaut vom Museum der Natur Hamburg und dem Leibniz-Institut zur Analyse des Biodiversitätswandels Hamburg eine Einführung in die Ausstellung. Musikalisch begleitet wird die Veranstaltung von Studierenden der Musikhochschule Lübeck. Zu hören sind „Die Biene“ von Franz Schubert sowie der dritte Satz aus Vivaldis „Sommer“.

Facettenreiche Insekten. Vielfalt – Gefährdung – Schutz
Ausstellung vom 13. August 2022 bis 19. Februar 2023
Öffnungszeiten: Dienstag - Freitag 9-17 Uhr,
Samstag - Sonntag 10-17 Uhr
Museum für Natur und Umwelt

Sie haben keine Berechtigung hier einen Kommentar zu schreiben.