Musik für den emotionalen Herbst
Jamie Woon "Making time"

Das inzwischen zweite Album des leider immer noch relativ unbekannten britischen Ausnahmetalents Jamie Woon ist endlich auf dem Markt. Jamie Woon lässt sich Zeit für seine Musik. Nachdem die Debüt-EP Wayfaring Stranger 2007 erschien, brauchte er vier Jahre, um das erste komplette Album Mirrorwriting 2011 zu veröffentlichen. Für Making Time gingen wiederum vier Jahre ins Land, aber das Warten hat sich wirklich gelohnt.

Mulo Francel
The Sax & The Sea

Die Idee zu Mulo Francels neuem Album wurde abseits des Ozeans geboren, in der Würzburger Residenz. Am Ende der Pause eines Konzerts mit Quadro Nuevo sollte Mulo Francel statt eines Gongs mit seinem Saxophon den Fortgang des Konzerts signalisieren. Und als er im gewaltigen Treppenhaus in sein Tenor blies, hatte er den Eindruck, „mitten in der Weite des Ozeans zu schwimmen“. Wie dazu geschaffen prangte über ihm das Deckengemälde von Tiepolo, ein Porträt der Kontinente, eine gemalte Weltreise.