Festliches Pfingstkonzert mit dem Pfeiffer-Trompeten-Consort
PFINGST-TROMPETEN

Am Pfingstsonntag, 4. Juni 2017 um 17 Uhr ist das Pfeiffer-Trompeten-Consort wieder mit einem festlichen Konzert zum Pfingstfest in der St. Aegidienkirche zu Gast.

Die "Pfingst-Trompeten" sind inzwischen zu ihrem Markenzeichen geworden, mit 4 Trompeten, Pauken und Orgel präsentieren sie unter der musikalischen Leitung von Joachim Pfeiffer festliche Klänge aus vier Jahrhunderten. In seinem Jubiläumsjahr steht Georg Philipp Telemann (250. Todestag) im Mittelpunkt des Konzertes. Die zu hörenden Ausschnitte aus Telemanns "Hamburger Kapitänsmusik" und seiner Kantate "Lobet den Herrn, alle seine Heerscharen" hat das Ensemble gerade auf seiner neuen CD eingespielt ("Dem Himmel zu Ehren – Klangpracht aus drei Jahrhunderten"), die in diesem Konzert vorgestellt wird.

 Auf dem Programm steht auch Vivaldis Doppelkonzert für zwei Trompeten, gespielt von Joachim Pfeiffer und Julie Bonde. Die junge Trompeterin aus Berlin wirkt in diesem Jahr als Gast beim Pfeiffer-Trompeten-Consort mit. Erstmals in Lübeck wird der "Bolero" von Pierre Cochereau zu hören sein, ein faszinierndes Stück für Orgel und Schlagzeug mit Prof. Matthias Neumann an der Orgel und Gewandhaus-Solopauker Mathias Müller, das 1973 an der großen Orgel von Notre Dame in Paris als Auftrags-Improvisation uraufgeführt wurde. Als großes Finale erklingt der Marche F-Dur von Louis Lefébure-Wély, der ebenfalls in Paris als genialer Improvisateur und Komponist bekannt war. Martin Pfeiffer wird informativ und unterhaltsam durch das Programm führen.

Pfingst-Trompeten
Pfingstsonntag, 4. Juni 2017 um 17 Uhr
St. Aegidien Lübeck

Karten zu € 15,- (Schüler/Studenten 10,-, Kinder bis 10 J. frei) bei Konzertkasse Hugendubel, Klassik-Kontor und Pressezentrum sowie an der Abendkasse ab 16 Uhr. Infos unter Tel. 0451/5821610 und unter www.fermate.cc/pfeiffer-trompeten-consort

Kommentar schreiben
Wir freuen uns über konstruktive Kommentare, die die Nettiquette beachten. Unsere Autoren schreiben ehrenamtlich für "unser Lübeck". Bitte schreiben Sie nur, was Sie dem Gegenüber auch ins Gesicht sagen würden. Für ein kultiviertes Internet!

Unsere Kommentare werden moderiert! Wir bitten um Verständnis, dass wir Kommentare löschen oder nicht freischalten, die werblichen, strafbaren, beleidigenden oder anderweitig inakzeptablen Inhalts sind.