Christian Schwandt, Foto: Olaf Malzahn

Theater Lübeck
Theaterdirektor Christian Schwandt tritt von seinem Amt zurück

Von

Der Geschäftsführende Theaterdirektor der Theater Lübeck gGmbH Christian Schwandt kündigt seinen Vertrag zum 31. Juli 2020.

Hauptgrund ist die zu geringe Finanzierung des Theaters und Orchesters durch das Land Schleswig-Holstein (Vorwegabzug im Kommunalen Finanzausgleich). Der Zuschuss für die Theater Lübeck gGmbH erhöht sich pro Jahr nur um 1,5 Prozent bei Personalkostensteigerungen von über 4 Prozent. Seit 2017 müssen wir diese Differenz jedes Jahr ausgleichen. Dies will die Landesregierung aktuell für weitere vier Jahre festschreiben. Gemäß Art. 30 Grundgesetz ist die Landesregierung für Kultur – also auch Theater und Orchester – primär zuständig. Vor dieser Zuständigkeit drückt sie sich leider gerade. Nur die Hansestadt Lübeck hat ihren Zuschuss in den letzten zehn Jahren vorbildlich von 6,3 auf 10,4 Millionen Euro angehoben.

»Es ist schade, aber ich kann ihn verstehen. Er hat mich gebeten, ihn nicht umzustimmen.«, sagt Peter Petereit, Aufsichtsratsvorsitzender der Theater Lübeck gGmbH. »Wir haben eine ausgezeichnete Zusammenarbeit. Er hat es verstanden, die wirtschaftlichen und künstlerischen Interessen gleichermaßen zu vertreten. Es ist etwas Besonderes, das er in Lübeck geschaffen hat.«

Lübecks Bürgermeister Jan Lindenau sagt: »Ich bedaure die Entscheidung von Herrn Schwandt außerordentlich. Herr Schwandt hat große Verdienste bei der Fortentwicklung und wirtschaftlichen Führung des Theater Lübeck. Wir sind ihm zu großem Dank verpflichtet. Die Kritik an der Landesregierung im Umgang mit den Theatern im Land teile ich. Die finanzielle Not darf nicht auf die lange Bank geschoben werden. Hätte die Hansestadt Lübeck sich in den vergangenen Jahren so verhalten, wie das Land jetzt, wäre das Theater Lübeck heute nicht mehr existent.«

Kultursenatorin Kathrin Weiher sagt: »Ich bedaure außerordentlich, dass sich Herr Schwandt dazu entschieden hat, zum Ende Juli 2020 sein Dienstverhältnis zu beenden. Ich habe Herrn Schwandt stets sehr geschätzt und tue dies auch weiterhin. Wir haben ihm in den vergangenen Jahren insbesondere im betriebswirtschaftlichen Bereich eine außerordentlich engagierte Führung unseres Theaters zu verdanken. Jedoch hat er sich auch stets damit hervorgetan, dass das Theater in der Lübecker Kulturszene als der große, vernetzende Player wahrgenommen wird, von dem viele kleine Theater und andere kulturelle Events profitieren. Ich schätze ihn als einen sehr klaren Menschen und verstehe von daher, dass er auch jetzt mit sehr klarer Begründung seine Kündigung ausgesprochen hat.«

Kommentar schreiben
Wir freuen uns über konstruktive Kommentare, die die Nettiquette beachten. Unsere Autoren schreiben ehrenamtlich für "unser Lübeck". Bitte schreiben Sie nur, was Sie dem Gegenüber auch ins Gesicht sagen würden. Für ein kultiviertes Internet!

Unsere Kommentare werden moderiert! Wir bitten um Verständnis, dass wir Kommentare löschen oder nicht freischalten, die werblichen, strafbaren, beleidigenden oder anderweitig inakzeptablen Inhalts sind.