Eva Paravicini - 7 Minuten nichts denken!, Kunstlerporträt in der Glockengießerstraße

7 Minuten nichts denken?
Künstlerporträts aus Lübeck – zum Bedenken!

Von

Vor gut 2 Wochen hat die Lübecker Autorin und Illustratorin Soheyla Sadr zusammen mit dem Hamburger Fotografen Carsten Görling ihr gemeinsames Buch und Ausstellungsprojekt „Künstler in Lübeck“ in Café Sofa präsentiert.

Nun verbleiben nur noch wenige Tage, diese außergewöhnliche Ausstellung zu betrachten. Bis Freitag, 6. November können in 23 ausgewählten Schaufenstern der Altstadt Porträts Lübecker Künstler entdeckt werden. Es ist eine schöne Möglichkeit, durch Lübeck zu wandern und über die Künstlerporträts zu sinnieren oder auch zu philosophieren.

In dem Buch findet man wunderbare Texte - teils in kurzen lyrischen Sätzen. Sie beschreiben die Künstler:innen in Verbindung mit den technisch hervorragenden Fotografien Görlings - teilweise auch als Frage & Antwort, denn es konnten auf Grund des Zeitdruckes nicht alle Porträtierten persönlich befragt werden. Das Spannende dabei ist vor allem, dass sich andere Bilder in den Fenstern der 23 beteiligten Geschäfte befinden, als im Buch abgedruckt sind. Meine einzige Kritik an dem Projekt ist die Falz des Buches, die beim Betrachten der Bilder stört.



Mich hat das Buch zum Nachdenken gebracht: Viele der Abgebildeten Menschen sind mir durch ihre Bühnenpräsenz bekannt. Und da habe ich ein von meiner Wahrnehmung geprägtes Bild derjenigen Person in mir. Nun zeigen diese Abbildungen eine ganz andere Sicht auf die mir bekannten Menschen. Wie aber werden mich die Bilder von denjenigen, denen ich noch nicht begegnet bin beeinflussen, wenn ich sie einmal treffen werde?

Was sagen uns Bilder von Menschen?
Was ist in Zeiten der automatischen Smartphone-Bildoptimierung noch von einem Porträtfoto zu halten?
Was ist denn überhaupt noch ein Porträt?
Und wer um alles in der Welt ist Iris Clert?
Wer erinnert sich noch an die (damals) spektakuläre Porträt-Aktion von Robert Rauschenberg?
Rauschenberg, der einer Einladung zu einer Gruppenausstellung in Paris nicht folgen konnte, da er in Schweden eine eigene Ausstellung vorbereitete, sendete ein Telegramm mit dem Textinhalt:
„THIS IS A PORTRAIT OF IRIS CLERT IF I SAY SO“
Robert Rauschenberg

Obwohl ich mich seit geraumer Zeit mit der Abbildung von Menschen beschäftige, bin ich sehr dankbar für den massiven Denkanstoß, den mir dieses Buch liefert und vielleicht ist es auch ein Anreiz für einige Menschen, noch bis zum 6. November einen Spaziergang durch Lübeck zu unternehmen, um die Orte der Ausstellung und die Bilder zu erkunden. Am besten natürlich mit dem dazugehörigen Buch.

Infos zur Ausstellung und zum Buch sind auf der Website der Herausgeberin zu finden: www.soheylasadr.de

Viel Freude beim Spazieren!

Fotostrecke

Künstlerportraits aus Lübeck - Buch und Ausstellungsprojekt Künstlerportraits aus Lübeck - Buch und Ausstellungsprojekt - Eva Paravicini - 7 Minuten nichts denken!, Kunstlerporträt in der Glockengießerstraße Künstlerportraits aus Lübeck - Buch und Ausstellungsprojekt - Buchvorstellung Künstlerportraits aus Lübeck - Buch und Ausstellungsprojekt - Guillermo Steinbrüggen Künstlerportraits aus Lübeck - Buch und Ausstellungsprojekt - Café Sofa Künstlerportraits aus Lübeck - Buch und Ausstellungsprojekt - Wolfgang Reich und Freunde

Fotos: (c) Peng!

Kommentar schreiben
Wir freuen uns über konstruktive Kommentare, die die Nettiquette beachten. Unsere Autoren schreiben ehrenamtlich für "unser Lübeck". Bitte schreiben Sie nur, was Sie dem Gegenüber auch ins Gesicht sagen würden. Für ein kultiviertes Internet!

Unsere Kommentare werden moderiert! Wir bitten um Verständnis, dass wir Kommentare löschen oder nicht freischalten, die werblichen, strafbaren, beleidigenden oder anderweitig inakzeptablen Inhalts sind.