Colm Tóibín, Foto: (c) Peter-Andreas Hassiepen

Colm Tóibín liest in der Katharinenkirche
"Der Zauberer" - Tickets und Bücher zu gewinnen!

Der irische Schriftsteller Colm Tóibín liest im Rahmen der Lesereise "Der Norden liest" am 24. Oktober um 18 Uhr in der Katharinenkirche in Lübeck aus seinem neuen Roman "Der Zauberer". 3*2 Tickets sowie drei handsignierte Ausgaben seines Romans werden verlost.

Einen neuen Blick auf den Lübecker Großschriftsteller Thomas Mann liefert der irische Schriftsteller Colm Tóibín in seinem Roman „Der Zauberer“. Er erzählt in seinem neuen Künstlerroman von den vielen Gesichtern des Thomas Mann, von all den tatsächlichen und vermeintlichen Widersprüchen im Leben des "Zauberers", und verbindet dabei gründliche Recherche mit großem Einfühlungsvermögen. An einem für die Familie Mann beziehungsreichen Ort stellt Tóibín sein neues Buch nun vor. Die deutschen Textpassagen werden von der Schauspielerin Agnes Mann gelesen.

Ein literarisches Ereignis. Colm Tóibín erzählt mit einmaliger Empathie das Leben von Thomas Mann als Roman. Von der Kindheit in Lübeck bis zur Heirat in München, von der Gegnerschaft gegen die Nazis bis zum amerikanischen Exil. Wie viele Gesichter hatte der weltberühmte Autor und Familienvater, der sein Gefühlsleben verborgen hielt, zerrissen zwischen homosexuellem Begehren und familiärem Pflichtgefühl, zwischen der Wonne der Bürgerlichkeit und der künstlerischen Askese? Selten wurde so feinfühlig, vorurteilslos und mit frappierender Leichtigkeit über den legendären Schriftsteller und seine schillernde Familie geschrieben. Ein Künstlerroman, wie man ihn in Deutschland noch nie gelesen hat.

Colm Tóibín liest aus "Der Zauberer"
Sonntag, 24. Oktober 2021 um 18 Uhr
Katharinenkirche Lübeck (Königstraße / Ecke Glockengießer Straße)
Tickets: 12 / 6 EUR
Online-Bestellung

Gewinnspiel: Es werden 3*2 Tickets sowie drei handsignierte Ausgaben seines aktuellen Romans " Der Zauberer" verlost. Hier geht es zum Gewinnspiel: www.buddenbrookhaus.de

Kommentar schreiben
Wir freuen uns über konstruktive Kommentare, die die Nettiquette beachten. Unsere Autoren schreiben ehrenamtlich für "unser Lübeck". Bitte schreiben Sie nur, was Sie dem Gegenüber auch ins Gesicht sagen würden. Für ein kultiviertes Internet!

Unsere Kommentare werden moderiert! Wir bitten um Verständnis, dass wir Kommentare löschen oder nicht freischalten, die werblichen, strafbaren, beleidigenden oder anderweitig inakzeptablen Inhalts sind.