Videobericht
Das traditionelle Hoffest am 1. Mai auf Gut Bliestorf

Norbert SchwarzschulzVon

Alles war bestens vorbereitet, nur das Wetter spielte nicht mit. So ein extremes Wetter ist zwar anstrengend, schreckte die Nordlichter aber nicht wirklich ab.

Bekannt ist das Fest durch seine Kreativität und Individualität, mit Essen und Trinken aus überwiegend regionalen und ökologischen Produkten, mit gewerblichen Angeboten von Keramik, Filz, Leder- und anderem Kleinkunsthandwerk und dem überregional bekannten Pflanzenmarkt.

Es gab ein abwechslungsreiches Programm: Mai-Singen, Treckerrundfahrten, Zirkus-, Hunde- und Greifvogelvorführungen sowie Ponyreiten, Tombola und vieles mehr. Informationsstände zu ökologischem Bauen mit Seegras, einem afrikanischen Schulprojekt sowie Angeboten der ortsansässigen Betriebe Sampohof und Breedenhof rundeten das vielschichtige Programm ab.


Kamera und Schnitt: Norbert Schwarzschulz

Sie haben keine Berechtigung hier einen Kommentar zu schreiben.