Industriearchitektur im Focus

Freitag, 24. November 2023, 14:00 - 17:00
Geschichtswerkstatt HerrenwykKokerstr. 1-3, 23569 Lübeck
a.jpg

Andreas Schwiederski, Grafik Designer und Fotokünstler hat sich als Industriefotograf international einen Namen gemacht. In der neuen Sonderausstellung des Industriemuseums in Herrenwyk wirft er einen spannenden Blick auf Lübecks Industriebauten des 20. Jahrhundert, auf alte Fabrikhallen und marode Lagerschuppen, die den Glanz ihrer besten Tage nur noch schwach erahnen lassen. Zahlreiche Bauten aus der Hochphase der Industrialisierung in Lübeck stehen seit langem leer. Maschinen und Turbinen laufen nicht mehr. Wo noch vor wenigen Jahrzehnten Tausende von Arbeitskräften durch die Werkstore gingen, herrscht heute graue Tristesse und floraler Wildwuchs. Andreas Schwiederski legt unter seinem Objektiv die besondere Schönheit dieser dem Verfall preisgegebene Denkmäler des Industriezeitalters frei und fängt deren rostigen, morbiden Charme ein. Eine sowohl ungewöhnliche wie sehr wohl ästhetisch äußerst ansprechende Annäherung an die großartige Vielfalt der Lübecker Industriearchitektur.

Schandfleck oder Kulturerbe? – Ein spannender Blich auf Lübecks Industriebauten aus dem 20. Jahrhundert

Lübeck ist stolz auf seine Geschichte, es ist eine Stadt mit einer großen Fülle von Denkmälern, hochstrebenden Kirchen und prächtigen Kaufmannshäusern; zudem stehen am Rande der Altstadt, die seit 1987 zum Weltkulturerbe gehört, alte Fabrikgebäude und marode Lagerschuppen, die den Glanz ihrer besten Tage nur noch schwach erahnen lassen.

Zahlreiche Bauten aus der Hochphase der Industrialisierung in Lübeck stehen seit langem leer, Maschinen und Turbinen laufen nicht mehr. Wo noch vor wenigen Jahrzehnten tausenden von Arbeitskräften täglich durch die Werktore gingen, herrscht heute graue Tristesse und floraler Wildwuchs.

Häufig hört man in öffentlichen Diskussionen Worte wie: „Diese Gebäude sehen doch sehr schäbig aus, die sollte man abreißen und etwas Neues dahin bauen.“ Wenn man stets so gedacht und gehandelt hätte, gäbe es in Lübeck nicht diesen wundervollen Reichtum an Architektur, den wir heute in der Stadt bewundern können.

Die Industriebauten in den Vorstädten der Hansestadt haben einen mitunter hohen qualitativen Wert. Das Ensemble von Kränen und Schuppen auf der nördlichen Wallhalbinsel beispielsweise ist ein herausragendes Beispiel für die moderne Hafenentwicklung im späten 19. Jahrhundert, das es so kaum ein zweites Mal in Deutschland gibt. Die Hamburger Speicherstadt ist erst vor wenigen Jahren zum Weltkulturerbe ernannt worden. Am Klughafen gegenüber der Untertrave blicken wir praktisch auf eine vergleichbare Hafensilhouette, nur aus einer Epoche davor.

Die Industriearchitektur des 20. Jahrhundert hat in Lübeck lange Zeit ein unverdientes Schattendasein geführt, doch seit geraumer Zeit wird der Wert dieser kleinen Kathedralen aus Eisen, Stahl und Beton nicht nur von der Fachwelt erkannt.

Es ist in Lübeck noch immer schwierig, diese sperrigen Bauten zu erhalten und einer neuen Nutzung zuzuführen, umso erfreulicher, dass die städtische Denkmalpflege mittlerweile so mutig ist, Denkmäler, denen man diesen Wert nicht absprechen darf, auch tatsächlich unter Schutz zu stellen. Ein Beispiel dafür ist der Seegrenzschlachthof an der Katharinenstraße. Dies ist vielleicht nicht auf den ersten Blick ersichtlich, allerdings überzeugt hier die fachliche Expertise in der Begründung und lässt keine Zweifel daran, dass es sich hier um unbedingt erhaltenswerte Bauten handelt.

Der Blick des Fotografen hilft den Betrachter:innen eine Verortung und Veranschaulichung von Industriearchitektur im Lübecker Stadtbild, die zu großen Teilen kaum noch als solche wahrgenommen wird. Die Ausstellung ist eine einfühlsame Annährung an das Thema Industriekultur anhand eines ästhetischen, fotografischen Ansatzes.

Foto: Schlachthof, (c) Andreas Schwiederski

Preis: Erwachsene: 7 / Kinder & Jugendliche 6-15 Jahre: 2 / 16-18 Jahre: 5 €


September 2023
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30

Wetter in Lübeck

Highlights Vorschau

25Jul

Do. | 20:15 | CVJM Lübeck
30Jul

Di. | 20:00 | Kulturwerft Gollan
31Jul

Mi. | 20:00 | Kulturwerft Gollan
02Aug

Fr. | 20:00 | Kulturwerft Gollan