3. Figurentheater-Festival in Lübeck
Der eingebildete Kranke

Manfred WillnerVon

Am Mittwochabend, den 8. Oktober brachte das Figurentheater Ambrella aus Hamburg mit Handpuppen, Masken, Klappmaulfiguren und Marionetten dieses humorvolle Stück des Autors und Theaterleiters Molière brilliant auf die Puppenbühne.

In seiner letzten Komödie Der eingebildete Kranke übertrug der französische Dichter die ungeheure Hypochondrie von Ludwig XIV. auf seinen Protagonisten Argan. Diese Verquickung nutzt das Ensemble geschickt, um mit dem Stück auch dessen historische Rahmenbedingungen zu erzählen. Heike Klockmeier selbst ist königlicher Leibarzt und zieht alle Register ihres komödiantischen Könnens in diesem fulminanten Solo. Ludwig XIV. und Argan sind herrliche große Klappmaulfiguren, das Liebespaar dagegen sind zierliche Marionetten. Das Figurentheaterstück ist äußerst sehenswert.
 
 
Kamera und Schnitt: Manfred Willner
Manfred Willner
Manfred Willner
in Hamburg geboren und in Lübeck aufgewachsen. Gelernter Fotograf, studierte Grafik Design an der Universität Kassel. Lange Zeit in Werbeagenturen in Kassel, Hamburg und Spanien tätig. Heute arbeitet er als Videofilmer in Lübeck. Er leitet die "Lübecker Wochenschau", eine Videoplattform im Internet mit kleinen und großen Filmen von Ereignissen in und um Lübeck.
Weitere Artikel

Kommentar schreiben
Wir freuen uns über konstruktive Kommentare, die die Nettiquette beachten. Unsere Autoren schreiben ehrenamtlich für "unser Lübeck". Bitte schreiben Sie nur, was Sie dem Gegenüber auch ins Gesicht sagen würden. Für ein kultiviertes Internet!

Unsere Kommentare werden moderiert! Wir bitten um Verständnis, dass wir Kommentare löschen oder nicht freischalten, die werblichen, strafbaren, beleidigenden oder anderweitig inakzeptablen Inhalts sind.