2. Krimifährte mit Gewinnspiel
„MeerMorde“ - Tatorte in der Lübecker Bucht

Von

Unsere zweite, heiße Krimi-Lese-Spur, die wir seit dem 3. Lübecker Krimifestival 2015 verfolgen, führt uns diesmal an die Ostseeküste. Genauer gesagt geht es um MeerMorde in der Lübecker Bucht, die tatsächlich in noch mehr Morde ausarten.

Die Idee zu einem Kurzkrimiband entstand bei einem Spaziergang am Meer, als der Wind viel Sand und Gegenstände durch die Luft wirbelte. So war zunächst die Schlagzeile „Windiges aus der Lübecker Bucht“ geboren, aus der sich später der endgültige Buchtitel MeerMorde aus der Lübecker Bucht entwickelte. So unterschiedlich wie die Steine am Strand, so originell, verdreht oder schön schräg sind ebenfalls die 18 Krimikurzgeschichten in diesem gerade erschienenen Buch.

Der Windspiel-Verlag Scharbeutz arbeitet mit über einhundert Autoren zusammen und hat bereits ähnliche Buchprojekte wie beispielsweise den Krimireiseführer Mörderische Ostsee veröffentlicht. Durch diesen Umstand wurde die Suche nach geeigneten Schreibtätern für den jetzt vorliegenden Kurzkrimiband MeerMorde erheblich erleichtert. Doch so leicht wie es scheint, ist das Schreiben einer Krimikurzgeschichte nicht.

In der Kürze liegt die Würze: zumindest gilt das für Schreiberlinge von Short-Stories. Denn es ist ein zusätzlicher Anspruch, die Krimihandlung reduziert auf ein paar Seiten treffsicher auf den Punkt bzw. zur Tat zu bringen. Obendrein muss den Krimi-LeserInnen noch als i-Tüpfelchen eine klare Aufklärung oder nachvollziehbare Lösung des Falles präsentiert werden. Im Gegensatz dazu kann ein Autor eines mehrere Hundert Seiten umfassenden Schmökers ausführlich im kleinsten Detail schwelgen.

Der Herausforderung, einen passenden Kurzkrimi für das Buch MeerMorde zu verfassen, stellte sich gleich eine ganze Schriftstellerbande aus der Lübecker Bucht. Voraussetzung war, dass sie den Ort des Geschehens genauesten kannten und die Story humorvoll, skurril und lustig sein sollte. Herausgekommen sind 18 Kurzkrimis von fast gewöhnlichen Menschen (und Schafen), die in vertrackte Situationen geraten. Immer begleitet vom Rauschen des Meeres, vom Wind und von ausgefallenen Ideen, um den Widersacher gekonnt aus dem Weg zu räumen. Da wird ein Erholung versprechender Strandkorb genauso zur grausigen Fundstätte wie die harmlos anmutenden häuslichen vier Wände.

Die Tatorte sind allesamt idyllische und vermeintlich erholsame Orte wie: Boltenhagen, Dummersdorfer Ufer, Priwall, Travemünde, Niendorf, Timmendorfer Strand, Scharbeutz, Haffkrug, Neustadt,  Pelzerhaken, Rettin, Kellenhusen, Grömitz, Dahme und Großenbrode.

Die Schriftstellerbande setzt sich aus folgenden Schreibtätern zusammen:
Jobst Schlennstedt, Eva Almstädt, Anke Gebert, Regina Schleheck, Ulrich Borchers, Ricarda Oertel, Ute Haese, Carolyn Srugies, Wolfgang Brenneisen, Frank Kreisler, Torsten Prawitt, Renate Klöppel, Monika Buttler, Andrea Tillmanns, Nadine Sorgenfrei, Walter M. Dobrow, Ella Daelken und Jürgen Vogler.

Hier folgen die weiteren Indizien und Fakten zum Resultat:

ImageImageTitel: MeerMorde in der Lübecker Bucht
Herausgeberin: Petra Tessdorf 
Umfang: 202 Seiten, broschiert
Verlag: Windspiel-Verlag Scharbeutz
Preis: 10,90 €

Alle Krimi-Interessierten vom Kulturmagazin „Unser Lübeck“ haben nun wieder die Gelegenheit, am 2. Krimifährten-Gewinnspiel teilzunehmen und sich mit etwas Glück selbst einen Eindruck über die heimtückischen Vorfälle in den Krimikurzgeschichten zu verschaffen.

Als Belohnung für die richtige Beantwortung der nachfolgenden Frage, verlosen wir insgesamt drei Beweis-Exemplare, die uns der Windspiel-Verlag Scharbeutz freundlicher Weise zur Verfügung gestellt hat. Die Bücher tragen die handschriftlichen Signaturen von Anke Gebert, Walter M. Dobrow, Ulrich Borchers und Jürgen Vogler.

"unser Lübeck" verlost 3 handsignierte Exemplare von MeerMorde

Die Frage lautet: Wie heißt ein weiterer Kurzkrimiband vom Windspiel-Verlag, der am 25.09.15 erschienen ist?

a) Spannende Weihnachten an der Ostsee
b) Kriminelle Weihnachten auf den Nordseeinseln
c) Heimtückische Weihnachten auf Helgoland

Alle Einsendungen die uns unter dem Stichwort: „Krimifährte 2“ mit der richtigen Antwort bis zum Montag, den 30. November 2015 unter der Mailadresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichen, nehmen an dieser Buchverlosung teil. Mit der Teilnahme werden die Datenschutzbestimmungen akzeptiert. Ohne Gewähr - der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die per Los ermittelten Hobby-Ermittler werden von uns per Mail benachrichtigt, um sich anschließend die Buch-Trophäe persönlich bei uns im Kulturraum abzuholen.

Wir wünschen allen Krimi-Spürnasen von „Unser Lübeck“ viel Glück und detektivischen Spürsinn! Und bald geht es weiter mit der 3. Krimifährte. Fortsetzung folgt…

Titelfoto: Tatverdächtige J. Vogler, U. Borchers, W. M. Dobrow, A. Gebert, Foto: Gudrun Krüger

Sie haben keine Berechtigung hier einen Kommentar zu schreiben.