Klangrauschen: Porträt Gordon Kampe

Samstag, 13. Januar 2018, 20:00
Essigfabrik – GalerieKanalstraße 26-28, 23552 Lübeck
Klr.jpg

Die Konzertreihe "KLANGRAUSCHEN – musik für neugierige ohren" möchte in Lübeck das vielfältige aktuelle und experimentelle Musikschaffen sowohl junger als auch etablierter Komponisten vorstellen.

Der Komponist Gordon Kampe bevorzugt das Direkte, Unverblümte, Nicht-Verklausulierte. „Musik zu komponieren ist für mich zumeist wie ein Spiel, oft mit Dingen, die – aus der Ferne betrachtet – nicht zusammengehören“, sagt Kampe, der es mit Scharfsinn, Esprit und furioser Musikalität versteht, Bestandteile in Kompositionen von herausragender Eigenständigkeit zu fügen. Für das Konzert von RADAR in der Besetzung Saxophon, Akkordeon, E-Gitarre, Klavier, Bass und Schlagzeug arrangierte der Komponist seine „Gassenhauersuite“ um und komponierte ein neues Werk für Schlagzeug Solo (Jonathan Shapiro).

Ergänzt wird das Programm durch Louis Andriessens „Workers Union“ für eine beliebige Anzahl von laut klingenden Instrumenten, wobei eine gewaltige mechanische Klangmasse entsteht. Es musizieren Martin Posegga (Saxophon), Johannes Öllinger (E-Gitarre), Matthias Bauer (Kontrabass), Felix Kroll (Akkordeon), Ninon Gloger (Klavier/Keyboard) und Jonathan Shapiro (Drums/Perkussion).

www.klangrauschen.com

Eintritt 15 €
Schüler/Studenten 6 €
Karten an der Abendkasse und unter 0179-6871145


Januar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Wetter in Lübeck

Highlights Vorschau


Fr. | 20:00 | Kunsttankstelle Defacto Art

Mo. | 19:30 | Musik- und Kongresshalle – MuK

Fr. | 00:00 | Musikhochschule Lübeck

So. | 18:00 | St. Aegidien