Sommerkonzerte Bosau - Kammermusik mit Cello und Cembalo

Samstag, 6. August 2022, 19:00
St. Petri-Kirche BosauHelmoldplatz 4, 23715 Bosau
bosau2.jpg

Die Cellistin Dorothee Palm aus Hannover und die Eutiner Kantorin Antje Wissemann musizieren Kammermusik in der St. Petri Kirche in Bosau am Sonnabend, 6. August um 19 Uhr im Rahmen der Sommerkonzertreihe.

Die beiden Musikerinnen werden sowohl solistisch als auch gemeinsam am Cembalo und Cello Werke vor allem von Johann Sebastian Bach darbieten.

So steht im ersten Teil des Konzertes unter anderem die Suite Nr. 1, G-Dur BWV 1007 für Violoncello solo auf dem Programm. Johann Sebastian Bach hat insgesamt sechs Suiten für dieses Instrument geschrieben. Alle sechs Suiten sind formal einheitlich aufgebaut: Auf ein Prélude folgen die im deutschen Hochbarock üblichen vier Sätze: Allemande - Courante - Sarabande - Gigue, wobei Bach vor dem Schlusssatz noch ein Paar weiterer Tänze einschiebt, in dieser Suite zwei Menuette.

Ebenfalls im ersten Teil ist die Sonate G-Dur für Violoncello und Basso Continuo von Johann Christoph Friedrich Bach (1732-1795) zu hören, dem dritten der insgesamt vier komponierenden Bachsöhne. Zur Kennzeichnung wird er häufig „der Bückeburger Bach“ genannt. Als 1767 Georg Philipp Telemann in Hamburg starb, unternahm Johann Christoph Friedrich Bach seinen einzigen belegten Versuch, seine Stellung in Bückeburg gegen eine bessere zu tauschen, und bewarb sich als Musikdirektor in Hamburg; bei der Vergabe der Stelle wurde ihm jedoch sein älterer und bekannterer Halbbruder Carl Philipp Emanuel vorgezogen. Dies führte aber nicht zu einer Trübung der brüderlichen Beziehungen, sondern es entwickelte sich ein eher verstärkter Kontakt und Austausch von Anregungen und Kompositionen.

Nach der Pause mit Getränken und Brot am Seeufer spielt Antje Wissemann am Cembalo die "Englische Suite" Nr. 3, g-Moll, BWV 808. Die Tonart g-Moll kommt in seinem Suiten Schaffen nur ein einziges Mal vor, in der „Englischen Suite“ Nr. 3. Den ernsten und zugleich brillanten Charakter der Tonart hat Bach in dieser Suite vollendet zum Ausdruck gebracht. Die „Englischen Suiten“ erhielten ihren Beinamen deshalb, weil Bach sie angeblich „für einen vornehmen Engländer gemacht hat“. Prompt übernahm ein Leipziger Verleger diesen Hinweis in die Erstausgabe, die drei Jahre später im Aufwind der Bachrenaissance erschien. Seitdem führen die sechs Werke, die Bach zu seinen Lebzeiten ungedruckt ließ und auch selbst nicht mit einem Titel versah, den populären Beinamen. Gemeinsam wird das Programm mit der Gambensonate Nr. 1, G-Dur, BWV 1027 abgeschlossen.

Dorothee Palm begann ihr Studium an der Hochschule für Musik und Theater Hannover bei Prof. Klaus Storck und schloss 1988 mit Diplom ab. Während ihres Studiums entdeckte sie ihre Liebe zur Alten Musik und dem Barockcello – Spiel. Die intensive Beschäftigung mit dem Thema Barockmusik und Aufführungspraxis auf historischen Instrumenten machten sie bald zu einer Spezialistin auf diesem Gebiet.

Antje Wissemann studierte Musik und Evangelische Theologie (1. Staatsexamen 1988) in Wuppertal. 1992 folgten die Künstlerische Reifeprüfung Cembalo (Ludger Rémy) und 1995 das A-Examen Kirchenmusik in Köln. Bereits seit 1979 ist sie als Organistin aktiv, ab 1984 auch als Chorleiterin. Viele Jahre korrepetierte sie als Cembalistin bei den Meisterkursen der Internationalen Händel-Akademie in Karlsruhe. Bis heute konzertiert sie regelmäßig als Cembalistin/ Organistin.

Ihre Arbeit als Kantorin und Organistin führte sie zunächst in Wuppertal aus und St. Sixti in Northeim, wo sie auch als Kreiskantorin verantwortlich war. Seit Februar 2017 arbeitet Antje Wissemann als Kantorin in Eutin an St. Michaelis. Sie ist Mitglied im Vorstand der Neuen Bachgesellschaft und Mitherausgeberin der Zeitschrift „Musik&Kirche“.

 

Bild: Veranstalter

Karten zu 14.-€ (mit Kurkarte 12.-€) gibt es nur an der Abendkasse ab 18 Uhr.
Mehr zu den Sommerkonzerten in Bosau unter www.kirche-bosau.de


Oktober 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Wetter in Lübeck

Highlights Vorschau

29Sep

Do. | 09:00 | Museum für Natur und Umwelt
29Sep

Do. | 10:00 | Kunsthalle St. Annen
29Sep

Do. | 10:00 | St. Annen-Museum
29Sep

Do. | 18:00 | Hansemuseum – Beichthaus