Salome

Samstag, 30. April 2016, 19:30
Theater Schwerin/ Großes HausAlter Garten 2, 19055 Schwerin
salome_schwerin1.jpg

Obsession, Abgrund und die dunkle Seele fesselten Richard Strauss an Oscar Wildes Theaterdrama „Salomé“. Er komponierte 1905 eine rauschhafte Musik, die Wollust und Askese, die psychologische Tiefe der Figuren und die beiden Pole dieser Oper – Liebe und Tod – in Klang fasst. Inszeniert wird dieser Meilenstein moderner Komposition von Regisseurin Kornelia Repschläger, die in Schwerin im Jahr 2006 bereits Massenets „Werther“ erfolgreich in Szene setzte. Ihre Arbeit am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin setzte sie 2014 mit „Opernlounge: Carmen“, einer unkonventionelle Bearbeitung der Oper „Carmen“ in Kurzform fort. Es folgten Lortzings „Wildschütz“ und eine zweite Opernlounge „Figaros HAARem“. Ihr zur Seite steht Bühnenbildner Alexandre Corazzola, der dem Schweriner Publikum bereits durch seine Bühnenräume zu „Rusalka“, „Winter. Reise.“  und „Dog Days“ bekannt ist, in denen er die psychologischen Innenräume der Protagonisten visualisierte. Als Kostümbildner zeichnet Ralf Christmann verantwortlich, der zum ersten Mal für das Mecklenburgische Staatstheater Schwerin Kostüme entwirft.



Dezember 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Wetter in Lübeck

Highlights Vorschau

04Jul

Mo. | 10:00 | Günter Grass-Haus
05Jul

Di. | 10:00 | Günter Grass-Haus