Egon Schiele – Enfant terrible der Wiener Moderne in XXL-Format

Zeit seines sehr kurzen Lebens (1890-1918) galt der Wiener Maler Egon Schiele als melancholischer Provokateur. Als Erotomane verschrien, schuf er in nur zehn Jahren künstlerischer Arbeit einen malerischen Kosmos, für den er weder gesellschaftliche Konventionen noch Tabus akzeptierte.

Literatur Tipps

Nordische Adventskonzerte – Nordische Kriminacht
Weihnachtlich-kriminelle Kurzgeschichten mit moderner nordischer Musik

Wer Spannung zu Weihnachten liebt, kommt am dritten Adventswochenende (16./17.12.) an dieser besonderen Veranstaltung nicht vorbei! Wir verlosen 2 x 2 Freikarten.

10 Jahre Willy-Brandt-Haus Lübeck
Eine "Raumpatrouille" durch die Kindheit von Matthias Brandt

Mit einem kleinen, aber feinen Jubiläumsprogramm feiert das Lübecker Willy-Brandt-Haus im zu Ende gehenden Jahr 2017 sein zehnjähriges Bestehen.

Neue Lieblingsbücher für den Leseherbst

Gründe für den Griff zum guten Buch gibt es ja wie Sand am Meer.

Madrugada und andere Zwischenwelten
Erinnerung an einen lyrischen Abend in Klütz

Am stürmisch verregneten Samstagabend machen wir uns auf den Weg nach Klütz. Im Café Miluh soll um 20.00 Uhr „Madrugada – und andere Zwischenwelten“, inszeniert von Jacques C. Dulon mit dem Farben-Ensemble, beginnen.

Für nur zwei Groschen und acht Gulden
Das Buch der Bücher in einer wohlfeilen Ausgabe

Ist die Bibel wirklich das Buch der Bücher? Sollte also jeder sie kennen, ganz gleich, ob gläubig oder nicht? Auch ein Atheist muss ja zugeben, dass sie unser Leben und unsere Kultur mehr geprägt hat als jedes andere Buch.

Stefan Gwildis in der Kulturwerft Gollan
„Der Schimmelreiter“ – Von der Liebe und der Leidenschaft

Im Norden wird es wieder kühler und die ersten Herbststürme machen sich auf den Weg über das flache Land. Hierzu wurden vermutlich unzählige Geschichten und Bücher verfasst. Eines der bekanntesten ist sicher Theodor Storms „Der Schimmelreiter“.

Derek Meister
"Blutebbe"

Im dritten Band der Thriller-Reihe um das Ermittlerduo Knut Hansen und Helen Henning wird die Nordsee in „Blutebbe“ wieder einmal zur Mordsee.

Don Winslow "Corruption"

Der neueste Roman des amerikanischen Autors Don Winslow ist wohl eine seiner realistischsten Erzählungen und vielleicht auch zugleich sein kritischstes Werk.

Great Escapes

Reisen beginnt meist zunächst in der Fantasie. Man träumt sich an einsame Tropenstrände, hoch hinaus auf gigantische Berge, inmitten von Tieren in Savannen und Dschungel oder hinein in die angesagtesten Locations der hippen Kulturstädte.