Lightshifters - Voices

Wir leben in Zeiten, in denen rückwärts gewandte Kräfte in vermeintlich zivilisierten Gesellschaften versuchen, die öffentliche Meinung zu bestimmen. Fakten und wissenschaftliche Erkenntnisse gelten in diesen Kreisen nichts.

Musik Tipps


So. | 18:00 | Musik- und Kongresshalle Lübeck - MuK

Mo. | 14:00 | Treibsand

Do. | 21:00 | CVJM Lübeck

Fr. | 21:00 | CVJM Lübeck

Blank & Jones und Harley & Muscle
Warten auf den Sommer mit vierfacher DJ Kompetenz

Noch ist er nicht da und auch nicht wirklich in Sicht - der Sommer. Doch wenn er endlich zum Vorschein kommt, gibt es dafür bereits zwei passende Anwärter für die musikalische Untermalung.

Sinfonisches Finale in der Rotunde mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester und dem Philharmonischen Orchester Lübeck

Gleich zwei Orchester versuchten am letzten Wochenende, der schwierigen Akustik in der Rotunde der MuK ein Schnippchen zu schlagen.

Goldfrapp “Silver Eye”
Elektronisches Meisterwerk

Wer in der heutigen Musikszene auf verzweifelter Suche nach den Perlen ist, darf sich freuen. Es gibt sie! Das Fundstück ist in diesem Falle das neue Werk von Goldfrapp.

Das Musikevent zur Wiedereröffnung des Konzertsaals
Der Norden singt die MuK ein!

Bis zur Wiedereröffnung des Konzertsaals in der Musik- und Kongresshalle sind es nur noch wenige Tage. Wir sind im Endspurt. Lübeck freut sich auf seinen Konzertsaal und das wollen wir gemeinsam feiern! Die ganze Stadt singt die MuK ein.

Hauschka „What If“
Willkommen in der Zukunft

Für die Filmmusik zum Kinodrama „Lion“ war er dieses Jahr zusammen mit Kollege Dustin O’Halloran für den Oscar und den Golden Globe nominiert. Er komponierte für das MDR-Sinfonieorchester und improvisierte mit Solisten der Münchner Philharmoniker. Sein Markenzeichen: das präparierte Klavier. Mit „What If“ hat der Düsseldorfer Pianist und Klangkünstler Hauschka alias Volker Bertelmann ein weiteres Soloalbum vorgelegt.

Strawinskys „Die Geschichte vom Soldaten“ im Jungen Studio
Was war, kehrt nicht zurück

Zwei besondere Werke haben die Lübecker Philharmoniker im Programm ihrer Kammermusikreihe dieser Spielzeit, zwei Werke, die für die Neue Musik des 20. Jahrhunderts sehr bedeutsam wurden.

Jarvis Cocker & Chilly Gonzales „Room 29“
Blick hinter die Glamour-Fassade

Welche Geschichten wohl ein Hotelzimmer über seine Gäste zu erzählen hätte? Eine Suite an Hollywoods Sunset Boulevard? Und wie würde das Ganze aus Sicht eines Klaviers klingen, das die Eskapaden unzähliger Stars und Sternchen miterlebt hat? Diese Fragen stellte sich der britische Sänger und Pulp-Frontman Jarvis Cocker, als er 2012 mit seiner Band im legendären Hotel Chateau Marmont übernachtete.

Eric Gales „Middle of the road“
He’s the Boogie man

Wenn man sich ihn auf einigen Bildern anschaut, meint man, Eric Gales sei eher ein Rapper denn ein Bluesmusiker. Doch schon beim Hören des ersten Songs des neuen Albums Middle of the road wird schnell klar, um welche Musik es sich hierbei handelt: Nämlich um Bluesmusik at it´s best.

Die Gesellschaft musikalisch beleuchtet
Einar Stray Orchestra „Dear Bigotry“

Die Band Einar Stray Orchestra ist bisher noch relativ unbekannt in Deutschland und das ist sehr schade. Denn was dem Hörer hier präsentiert wird, ist definitiv hörens- und erwähnenswert. Die Veröffentlichung des neuen Albums ist nun einmal mehr ein Grund, sich mit dem norwegischen Quintett genauer auseinanderzusetzen.