Zu Gast: Der Bundeswettbewerb "Jugend musiziert"

Freitag, 18. Mai 2018, 09:00
Musikhochschule LübeckGroße Petersgrube 21, 23552 Lübeck
buju.jpg

Von Donnerstag, 17. bis zum Donnerstag, 24. Mai ist die Hansestadt Lübeck zum zweiten Mal Austragungsort für den Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“. An 30 Lübecker Spielstätten, darunter auch die Musikhochschule Lübeck (MHL), finden rund 1.700 öffentliche Wertungsspiele statt.

2.600 junge Musikerinnen und Musiker zwischen 13 und 27 Jahren werden erwartet. 29 von ihnen geben in Lübeck ein musikalisches Heimspiel. Zusammen mit Eltern, Geschwistern und Lehrkräften wird mit rund 6.000 Schlachtenbummlern gerechnet, die Lübeck einen Besuch abstatten werden. Neben dem Begrüßungskonzert mit den Lübecker Philharmonikern unter Leitung von Christoph Prick am 19. Mai um 18 Uhr in der Musik- und Kongresshalle Lübeck (MuK), laden weitere Konzerte dazu ein, dem musikalischen Nachwuchs zu lauschen: Eine Matinée am Sonntag, 20. Mai um 11 Uhr in der MHL präsentiert „Junge Musik in Schleswig-Holstein“, darunter auch Werke von Studierenden der MHL-Kompositionsklasse. Zu den Mitwirkenden gehört das Landesjugendensemble Schleswig-Holstein unter Leitung des Gastdirigenten Rüdiger Bohn. Preisträgerkonzerte finden am Montag, 21. Mai, Dienstag, 22. Mai und Mittwoch, 23. Mai jeweils um 20 Uhr in der MuK statt.

Mit bundesweit 26.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ist „Jugend musiziert“ der größte musikalische Nachwuchswettbewerb weltweit. Träger ist der Deutsche Musikrat. 1964 ins Leben gerufen, haben in den 55 Jahren seines Bestehens mehr als eine dreiviertel Million Kinder und Jugendliche teilgenommen. Dass es Lübeck gelungen ist, bereits in diesem Jahr wieder Gastgeberin des Wettbewerbs zu sein, ist einer frühzeitigen Bewerbung und der erfolgreichen Durchführung vor acht Jahren zu verdanken. 2010 fand der letzte Bundeswettbewerb in Lübeck statt. Gastgebende Städte sind normalerweise erst in einem Turnus von rund 20 Jahren wieder an der Reihe. Die Kosten von rund einer Million Euro tragen neben dem Bundesfamilienministerium und dem Hauptsponsor, der bundesweiten Sparkassen-Finanzgruppe, Lübecker Stiftungen wie die Possehl-Stiftung Lübeck und die Gemeinnützige Sparkassenstiftung zu Lübeck. Wer teilnehmen möchte, muss Sänger oder Instrumentalist im Schüleralter sein und darf noch nicht in einer musikalischen Berufsaus-bildung stehen. Die Altersgrenze ist 21 Jahre, in den Gesangskategorien und im Fach Orgel 27 Jahre. Je nach Alter stellen die Teilnehmenden ein selbstgewähltes Programm mit Stücken zwischen sechs und 30 Minuten Dauer aus verschiedenen Epochen vor.

Genaue Zeitpläne unter www.jugend-musiziert.org.

Foto: Bundeswettbewerb Jugend musiziert © Markus Kaesler

Karten für die Konzerte sind für 12 Euro (ermäßigt 8 Euro) bei Tips & Tickets (Willy-Brandt-Allee 10, Telefon 0451/7904-400) erhältlich, Karten für die Matinée in der MHL auch bei allen dem Lübeck-Ticket angeschlossenen Vorverkaufsstellen. Der Eintritt zum Finale mit der Bekanntgabe der Sonderpreise am Donnerstag, 24. Mai um 11 Uhr in der MuK ist frei.


Mai 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Wetter in Lübeck

Highlights Vorschau


Sa. | 19:00 | Kunsttankstelle Defacto Art

Fr. | 19:30 | Theater Lübeck – Großes Haus

Mo. | 19:30 | Dat Hoghehus