„Ruwoldts Bande – Panther, Tiger und Co.“

Freitag, 6. April 2018, 11:00 - 18:00
Gerisch-SkulpturenparkBrachenfelder Straße 69, 24536 Neumünster
panther.jpg

Hans Martin Ruwoldt (1891-1961) gehört mit seinem Freund Philipp Harth zusammen mit August Gaul und Ewald Mataré zu den bedeutendsten Tierbildhauern des 20sten Jahrhunderts in Deutschland.

Ohne das Tier zu „vermenschlichen“ gelingt es ihm, mit einer unerhörten Meisterschaft das Wesen der Kreatur in seinen Zeichnungen und Bronzen zu bannen. So sind vor allem die Raubkatzen in ihrer lässigen Eleganz oder ihrer angespannten Gereiztheit geradezu ein „Markenzeichen“ seiner Kunst geworden, die sich mit zunehmendem Alter an eine immer kühnere Abstraktion heranwagt.

Der eigentümliche Reiz von Ruwoldts Skulpturen liegt aber nicht zuletzt auch darin, dass diese Tendenz das Naturnahe nicht ganz eliminiert. Sie geht nicht so weit, dass alles nur ein gegenstandsloses Spiel wird.
Landschaftsdarstellungen und Frauenakte geben einen weiteren und wichtigen Einblick in sein Oeuvre.

Ausstellungsdauer: 07. Oktober 2017 - 22. April 2018
Öffnungszeiten: Mi-So 11 – 18 Uhr,
April bis September:
Mi-Fr 11 – 18 Uhr,
Sa+So 11 – 19 Uhr,
und nach Vereinbarung.
Mo. und Di. geschlossen
Winterpause: 22. Dez. 2017 - 11. März 2018


Juli 2016
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Wetter in Lübeck

Highlights Vorschau

02Okt

So. | 10:00 | Kunsthalle St. Annen
02Okt

So. | 10:00 | Museum für Natur und Umwelt
02Okt

So. | 10:00 | Geschichtswerkstatt Herrenwyk
02Okt

So. | 10:00 | St. Annen-Museum