Entwürfe zur psychischen Lage - Nick Koppenhagen

Samstag, 6. August 2016, 11:00 - 14:00
Kunstraum K70Engelsgrube 70, 23552 Lübeck
koppenhagen.jpg

Mit der Ausstellung „Entwürfe zur psychischen Lage“ präsentiert der in Lübeck aufgewachsene Künstler Nick Koppenhagen Zeichnungen und Grafiken, die sich diagrammatisch psychischen Phänomenen der Wahrnehmung und der Gefühle im Verlauf der Zeit annähern.

Die künstlerische Auseinandersetzung Koppenhagens ist geprägt von einem großen Interesse für logische und abstrakte Systeme sowie systematische Datenerfassung und deren ästhetischen Übersetzung. Seine künstlerische Darstellung von Informationen stehen dabei in direkter Relation zum Erfahrungshorizont der eigenen Person und seiner Umgebung. Seine Methoden führen so zu Reflexionsschleifen, die Bilder entstehen lassen, die – innerhalb einer ungeplanten Praxis – wiederum neue Bilder erzeugen.

Nick Koppenhagen studierte Bildende Künste bei Jeanne Faust und Thomas Demand an der HFBK Hamburg. Ein Reisestipendium der Alfred Toepfer Stiftung führte ihn im Herbst 2013 nach Boston. 2013/14 wurde er mit dem Fritz-Prosiegel-Stipendium gefördert. Seit Juni 2016 ist er Stipendiat der Claussen-Simon Stiftung im Förderprogramm „Unseren Künsten“.

Koppenhagen hat an diversen Orten ausgestellt, u.a. im Kunsthaus Hamburg (2016); der Galerie Conradi, Hamburg (2015); dem Kunstraum d21 in Leipzig (2014); dem M.1 der Arthur Boskamp-Stiftung in Hohenlockstedt (2014); sowie der Fourth Wall Gallery, Boston (2013).
Nick Koppenhagen ist Gründer und Betreiber des Audioformats kunstgespraeche.com – einer Sammlung an offenen Interviews mit Künstlerinnen und Künstlern über ihre Arbeit.

Ausstellungsdauer: 6. bis 20. August 2016
Öffnungszeiten: Donnerstag & Freitag 17-19 Uhr, Samstag 11-14 Uhr


September 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30

Wetter in Lübeck

Highlights Vorschau

25Sep

So. | 11:00 | Theaterzelt Boltzplatz am Brink
25Sep

So. | 14:00 | Theaterzelt Boltzplatz am Brink
27Sep

Di. | 09:00 | Museum für Natur und Umwelt