Themenseite

Denkmalschutz

Besondere Bedeutung anerkannt
Seegrenzschlachthof wird Denkmal

Bereits im Jahr 1989 hatte Hanna Schuldt, einst Mitarbeiterin der Lübecker Denkmalpflege, Geschichte und Gebäudebestand der Lübecker Schlachthöfe und Viehmärkte in einer internen Stellungnahme beschrieben.

Lübeck ist noch immer entschandelt

Es gibt wohl keinen Baustil, der mehr verachtet wird als die Architektur der Kaiserzeit. Gründerzeitarchitektur ist seit langem ein Synomym für geschmacklos und schwülstig, überladen und eklektizistisch, ganz gleich, ob es sich um öffentliche Gebäude wie Postämter oder Bahnhöfe oder um prächtige Privatvillen oder nur Mietshäuser handelt.

Wartung für Denkmale?!

Wir freuen uns über die fortschreitende Erhaltung der Lübecker Altstadt durch private und öffentliche Sanierungsprojekte. Nicht nur die schönen Fassaden, also das Äußere wird erhalten und gepflegt, sondern besonders bei privaten Sanierern oder Maßnahmen durch Bauträger, z. B. die TRAVE, werden Entdeckungen gemacht, die inzwischen meist ein freudiges Ereignis sind. Es werden bei Untersuchungen unter späteren Um- und Einbauten dekorative Fundstücke von historischen Ausstattungen entdeckt. Meist keine vollständige Biedermeier- , Rokoko- oder Renaissanceausstattungen usw., sondern nur Teile vergangener Epochen, oft eine bunte Stilmischung.