Gedenken an die Deportation der Lübecker Roma und Sinti

Donnerstag, 16. Mai 2019, 18:00
Haus der KulturenParade 12, 23552 Lübeck
kulturen.jpg

Am 16. Mai 1940 wurden in Lübeck und in ganz Norddeutschland Roma und Sinti verhaftet und in einem Hamburger Hafenschuppen interniert. Am 20. Mai 1940 wurden diese insgesamt 910 Menschen vom Bahnhof Hannover aus in das Lager Belzec im östlich besetzten Polen deportiert.
Zwangsarbeit, Unterernährung, Kälte und unbehandelte Krankheiten führten zum Tode der meisten Gefangenen.
Im Mittelpunkt der Gedenkveranstaltung steht die Lesung der Namen aller 62 aus Lübeck deportierten Menschen, darunter etliche Kinder.
Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Initiative Stolpersteine für Lübeck und dem Landesverband Schleswig-Holstein der Roma und Sinti


Veranstalter

Interkulturelle Begegnungsstätte e.V. im Haus der Kulturen
Parade 12
23552 Lübeck


Mai 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Wetter in Lübeck

Highlights Vorschau


Sa. | 18:00 | St.-Jürgen-Kapelle

Mi. | 19:00 | Essigfabrik – Galerie

Sa. | 20:00 | Essigfabrik – Galerie

Fr. | 00:00 | Duckstein Travebühne