Night House (UK)

Mittwoch, 12. Dezember 2018, 20:00
TonfinkGroße Burgstr. 46, 23552 Lübeck
artistpic_1244.jpg

“New Year’s Prayer” ist ein verdichtetes Medley süßen Volks und bitterer Rockmusik. Jede Passage wird von den Falsett-Vokalen des Sängers Nick Williams und einem sparsamen elektrischen Piano begleitet, die sich dann verwandeln in so etwas wie eine butterweiche unveröffentlichte Radiohead single“ (Nuit Magazine 9/19)
--
Der aus Brighton stammende Songwriter Night House vermischt elektronische Beats, orchestrale Arrangemens und lyrisches Songwriting, dabei bedient er sich einer breiten Palette an Einflüssen wie der elektronischen Arbeit von James Blake oder Radiohead und der Folk-Harmonien von Sufjan Stevens, Joni Mitchell und Bon Iver.

Night House touren in diesem Winter durch Europa und stellen dabei ihr Debutalbum „Everyone is Watching from Afar“ vor. Das Album behandelt Themen wie Familie, Kindheit und den Druck des modernen Lebens. Es vermischt warme, organische Saiten, Klarinetten und ansprechende Vokalharmonien mit eisigen elektronischen Beats und Synthesizern. Die vielfach gepriesene Songwriterin Ellie Ford lieh dem Stück „The Roots in the Wire“, das die Flüchtlingskrise behandelt, Harfe und Stimme.

Bei Night House’s Liveauftritten sieht man den Sänger und Multiinstrumentalisten Nick Williams sich zwischen Rhodes Piano, Mandoline, Drum Computer, Synthie und akustischer Gitarre hin- und herbewegen. Unterstützt wird er durch die geschichteten Saiten von Alfred Weedons Double Bass und Amy Squirrell auf dem Cello.

https://www.nighthouseband.bandcamp.com/
http://www.night-house-band.tumblr.com

 

Eintritt frei, Hutkasse


Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Wetter in Lübeck