Helga Klemt - "Frauen im Hotel"

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 11:00 - 20:00
Klassik Altstadt HotelFischergrube 5, 23552 Lübeck
klemt.jpg

Glück ist für Helga Klemt der kreative Zustand des Malens. Im Atelier ihres Privathauses mit Blick auf einen stimmungsvollen gepflegten Garten, erschafft die Lübecker Künstlerin ihre ästhetischen und subtilen Bilder. Apart und eine Freude für das Auge sind sie alle: Geheimnisvolle Asiatinnen, Venezianische Palazzi, laszive und dekorative Frauenporträts (mit und ohne Hund), festlich eingedeckte Tafeln, effektvolle Schalen, ein knallroter Sessel, ein verführerischer Mund... Helga Klemt malt nur Schönes!

An der Hochschule für Bildende Künste in Berlin studierte die kreative Spreewälderin Kunst und Design und machte Anfang der 70er Jahre ihr Staatsexamen. Im Anschluss arbeitete sie sieben Jahre in einem Berliner Unternehmen als Modedesignerin. Ein Traumberuf zwar, aber nichts für die Ewigkeit.

Doch der Weg zur erfolgreichen Malerin war noch weit. Erst 2002 fand sie mit der Malerei endlich ein Ventil für ihre kreativen Neigungen. In der Kunstschule der Gemeinnützigen lernte Helga Klemt unter Anleitung von Schulleiterin Ursula Cravillon-Werner neue Techniken, verfeinerte ihren Stil und besuchte Kurse, u.a. bei Lee Koslik (Öl), Hans Manzewski (Kalligraphie und Tusche) und dem Bildhauer Claus Görtz. Die Tage in der Kunstschule sind inzwischen fester Bestandteil im Leben der Malerin geworden. „Es gibt immer wieder neue Techniken und Aufgaben“. Im Moment entstehen auf großflächigen Leinwänden filigrane Blumenbilder in Acryl.

Anregungen für ihre Motive holt sich die aktive Frau aus ihrer alltäglichen Umgebung. Es kann ein attraktives Foto sein, dass sie inspiriert oder auch Steine am Strand, die sie abfotografiert und dann gestalterisch umsetzt. Sich in die Natur setzen, und diese dann abmalen, kann sie nicht. „Ich brauche Vorlagen, ich bin Designerin und möchte schöne Dinge wiedergeben!“.

Mittlerweile hat Helga Klemt ihre Werke auf diversen Lübecker Ausstellungen gezeigt, u.a. im St. Annen Museum, im SAS-Radisson Hotel, bei der Schleswag, bei Possehl und auf Gut Panker.

Helga Klemts Malereien werden begleitet von kleinformatigen Plastiken des im mecklenburgischen Schattin lebenden Bildhauers Claus Görtz. In unterschiedlichen Materialien wie Eisen, Bronze, Ton, Gips oder Stein gestaltet er Menschen mit ihren Eigentümlichkeiten und Besonderheiten. Zahlreiche seiner Skulpturen befinden sich in Lübeck im öffentlichen Raum, darunter das Johannes Brahms Denkmal in der Wallstraße, Nähe Holstentorhalle. Neben seiner Tätigkeit als freischaffender Künstler, unterrichtet Görtz als Dozent an der Kunstschule der Gemeinnützigen in Lübeck.

Im Klassik Altstadt Hotel wird die Ausstellung vom 14. Oktober 2016 bis 14. Januar 2017 zu sehen sein.
Die Öffnungszeiten für Besucher sind von 11 bis 20 Uhr.


Dezember 2016
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Wetter in Lübeck

Highlights Vorschau

20Aug

Sa. | 10:00 | Günter Grass-Haus
20Aug

Sa. | 10:00 | Kunsthalle St. Annen
20Aug

Sa. | 10:00 | Museum für Natur und Umwelt