Kunst nach 1945 aus den Sammlungen der Kunsthallen in Lübeck und Rostock

Donnerstag, 30. Dezember 2021, 10:00 - 17:00
Kunsthalle St. AnnenSt. Annen-Str. 15, 23552 Lübeck
sonderausstellung.jpg

Sonderausstellung vom 10. November 2021 bis 23. Januar 2022 in der Kunsthalle St. Annen

In der Doppelausstellung Perspektivwechsel werfen die Kunsthalle St. Annen in Lübeck und die Kunsthalle Rostock einen gemeinsamen Blick auf die Entwicklung ihrer Sammlungen aus der Zeit der innerdeutschen Teilung bis in die Gegenwart. Gemälde, Grafiken, Plastiken und Installationen aus den Beständen beider Museen werden zusammengeführt und in einen spannungsreichen Dialog gebracht. Die Doppelausstellung ist in der Kunsthalle Rostock und in der Kunsthalle St. Annen zeitgleich zu sehen. Beide Häuser setzen dabei unterschiedliche Schwerpunkte. So legt die Lübecker Kunsthalle St. Annen einen größeren Fokus auf zeitgenössische Kunst. Begleitet wird die Schau an beiden Ausstellungsorten von einem Bild-Klang-Erlebnis, das Museumsbesucher:innen ein multisensorisches Erlebnis aus Kunst, Film, Podcast, Musik und Konzert bietet.

Gezeigt werden Arbeiten von über 90 Künstler:innen, darunter Norbert Bisky, Jørgen Buch, Hede Bühl, Hede Bühl, HAP Grieshaber, Manaf Halbouni, Angela Hampel, Leiko Ikemura, Hanna Jäger, Jo Jastram, Susanne Kandt-Horn, Per Kirkeby, Wolfgang Mattheuer, Maix Mayer, Jonathan Meese, Røde Mor, Sabine Moritz, Andreas Mühe, Max Neumann, Otto Niemeyer-Holstein, A. R. Penck, Sigmar Polke, Emil Schumacher, Ramona Seyfarth, Willi Sitte, Walter Stöhrer, Rainer Erhard Teubert,  Fred Thieler, Werner Tübke, Günther Uecker, Andy Warhol, Willy Wolff und weiteren.

Zur Doppelausstellung erscheint ein gemeinsamer wissenschaftlicher Katalog (deutsch/englisch) im Wienand Verlag. Darüber hinaus entsteht ein eigens für ausgewählte Kunstwerke von Synthesia (Rostock) und Florian Galow (Lübeck) komponiertes Musikalbum.

Schirmherr: Björn Engholm, Ministerpräsident a. D. des Landes Schleswig-Holstein. Die Doppelausstellung wird unterstützt von der Kulturstiftung der Länder, der Ernst von Siemens Kunststiftung, der Possehl-Stiftung Lübeck, der Hanse-und Universitätsstadt Rostock, dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg-Vorpommern, dem Landesmarketing Mecklenburg-Vorpommern, der von Keller-Stiftung, dem „Verein der Freunde der Kunsthalle Rostock e. V.“, der Bundeszentrale für politische Bildung sowie der WIRO Wohnen in Rostock Wohnungsgesellschaft mbH und der ROSTOCK PORT GmbH.

Bild:  Jørgen Buch, „Black & White“, 1977, Öl auf Leinwand, 200 × 130 cm, Kunsthalle Rostock

Copyright Kunsthalle Rostock

10. November 2021 bis 23. Januar 2022
Dienstag - Sonntag
01.01.-31.03.
11-17 Uhr
Dienstag - Sonntag
01.04.-31.12.
10-17 Uhr


März 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Wetter in Lübeck

Highlights Vorschau

27Jan

Do. | 20:30 | Kommunales Kino Lübeck – Kino Koki
28Jan

Fr. | 09:00 | Museum für Natur und Umwelt
29Jan

Sa. | 10:00 | Museum für Natur und Umwelt