Europäischer Tag der Restaurierung

Sonntag, 10. Oktober 2021, 14:00 - 15:00
St. Annen-MuseumSt. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
Maire Müller-Andrae bei der Restaurierung am Technoskop.JPG

Europäischer Tag der Restaurierung am 10.10.2021. Geschichte und Restaurierung des Gavnø-Retabels von Jacob van Utrecht

Am 10. Oktober 2021 geben Restaurator*innen aus ganz Europa seltene Einblicke in ihre Arbeitswelt. Der 4. Europäische Tag der Restaurierung steht unter dem diesjährigen Motto: „Achtung! Kunst“.

In Lübeck wird es Interessierten möglich sein, Details und Hintergründe über die jüngst abgeschlossene Restaurierung des Gavnø-Retabels von Jacob van Utrecht zu erfahren.

Das Retabel, entstanden um 1515, gehört zu den wertvollsten Werken der Sammlung des Lübecker St. Annen Museums. Von Februar 2020 bis April 2021 wurde es von Maire Müller-Andrae und Catherina Wruck vom Lübecker Atelier butt-restaurierungen untersucht und restauriert. Das Retabel hat eine vielschichtige Restaurierungsgeschichte, die deutliche Spuren an den fünf Gemäldetafeln hinterlassen hat. Diese nachzuvollziehen ist grundlegender Bestandteil der Konservierung und Restaurierung. In der aktuellen Restaurierungsmaßnahme konnten die verfälschenden Einflüsse der historischen Restaurierungen zurückgeführt werden und der authentische Bildeindruck der originalen, farbenfrohen Malerei van Utrechts wieder erfahrbar gemacht werden.

Im Rahmen einer Führung in den Ausstellungsräumen des St. Annen Museums wird die Diplom-Restauratorin Maire Müller-Andrae von dieser umfangreichen Restaurierungsmaßnahme und den begleitenden Untersuchungen berichten. Sie wird unterstützt von Miriam Mayer, Kunsthistorikerin und Kuratorin der Kabinett-Ausstellung „Spuren der Jahrhunderte“ über die Restaurierung des Gavnø-Retabels, die bis Anfang Oktober im St. Annen Museum zu sehen war. Frau Mayer erzählt über die kunstgeschichtlichen Zusammenhänge, den Künstler und die dargestellten Inhalte.

Teilnahme

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Um Anmeldung an der Museumskasse wird unter der Telefonnummer 0451-1224137 gebeten. Der Eintritt in das Museum beträgt für Erwachsene 8,-€

Digitale Angebote

Neben den Besuchen vor Ort wird es auch digitale Angebote geben. So können Interessierte auch von zu Hause aus Restauratorinnen und Restauratoren über die Schulter schauen und mehr über die Forschung an Kulturgütern und die Bewahrung von Kunstwerken erfahren. Ab sofort lädt die Website www.tag-der-restaurierung.de zum Stöbern ein. Das Programm wird dort bis zum 10. Oktober tagesaktuell ergänzt.

Auf der web-Seite des St. Annen-Museums sind einige Inhalte zu der Ausstellung „Spuren der Jahrhunderte“ über die Restaurierung des Gavnø-Retabels einsehbar:  https://st-annen-museum.de/spuren-der-jahrhunderte

Wissenswertes zum Europäischen Tag der Restaurierung

Der Tag der Restaurierung wurde erstmals 2018 vom Europäischen Dachverband der Restauratorenverbände (E.C.C.O.) ausgerufen. In Deutschland organisiert der Verband der Restauratoren (VDR) seither diesen Aktionstag, der an jedem zweiten Sonntag im Oktober stattfindet.

Ziel des europaweiten Aktionstages ist es, Menschen jeden Alters für die Bedeutung des kulturellen Erbes zu sensibilisieren und das öffentliche Bewusstsein für die Schlüsselrolle der Restauratorinnen und Restauratoren in der Kulturguterhaltung zu schärfen. Zudem ist es ein Anliegen, Wissen zum Beruf der Restauratorin/ des Restaurators zu vermitteln und auf das komplexe, vielfältige Tätigkeitsfeld dieser angewandten Wissenschaft aufmerksam zu machen.

Die Restauratorenverbände möchten zeigen, welche hohen internationalen Qualitätsstandards die Berufsgruppe mit ihren Kompetenzen für den Kulturguterhalt in 22 europäischen Staaten vertritt und dass die restauratorische Expertise bedeutsam für Innovationen in der Kulturerbeforschung und den nachhaltigen Tourismus ist.

 



Oktober 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Wetter in Lübeck

Highlights Vorschau

07Dez

Di. | 10:00 | Günter Grass-Haus
07Dez

Di. | 10:00 | Buddenbrookhaus
08Dez

Mi. | 10:00 | Günter Grass-Haus