Nacht der Künste

Samstag, 2. November 2019, 20:00
WerkhofKanalstr. 70, 23552 Lübeck
Copyright Nick Steffien

Das Lübecker Künstler-Kollektiv Art Sonore präsentiert die Premiere ihres neuen Projektes, "Nacht der Künste".

Hier werden die verschiedensten Künstler ihre Arbeiten aus den Bereichen Ambient-Musik, Fotografie, Digital-Art, Malerei und Illustrationen präsentieren.
Für Kunstinteressierte und Kunstliebhaber bietet sich hierbei die Möglichkeit, in die atemberaubende Welt der Künste einzutauchen.

Die diesjährigen Künstler:
Werk.lichtgrau - Malerei & IllustrationenEric Nobles

Der in Lübeck ansässige Künstler Eric Nobles, der unter anderem durch seine Alben Unruhe 3 und Dark X bekannt geworden ist, produziert Dark-, und Drone Ambient Musik. Er vereint auf eine besondere Art dunkle Atmosphären mit psychoaktiven Klangelementen

Skull
Skull ist ein Dark,- und Spiritual-Ambient Künstler, der sich auf dunkle atmosphärische Musik konzentriert. Er versucht, mit seinen Kompositionen Geschichten und Emotionen musikalisch darzustellen, um anderen Menschen eine andere Perspektive zu geben.

„Meine Kunst ist Provokation, sie ist Rebellion wider der vorherrschenden gesellschaftlichen und kulturellen Gleichschaltung vom Individuum. Kulturelle Weiterbildung beginnt da, wo Massen-Verblödung endet“

„Ich versuche, wahre Gefühle mit meiner Musik sowie meinen Arbeiten in den Menschen auszulösen, unabhängig ihrer Hautfarbe, Geschlecht, Alter, sexuellen Orientierungen oder Nationalität.“
-Nick Steffien

WERK.lichtgrau Art & Illustration
Werk.lichtgrau ist eine kreative Lübecker Künstlerin, welche sich auf Porträts, Bildnisse und Illustration spezialisiert hat und mit ihrem einzigartigen Zeichenstil überzeugt. Seit 2016 stellt die Künstlerin regelmäßig ihre Arbeiten in Lübeck, Hamburg und Umgebung aus.

Aorta Projects
Unter dem Namen Aorta Projects produziert und veröffentlicht der norddeutsche DJ Janus Schwarz seine Musik-Produktionen aus dem Bereich Dark-Ambient. Einflüsse aus den Genres Ritual und Spiritual werden hierbei mit bewährten Ambient-Konzepten vermischt.

Tina Schönwald
Tina Schönwald fotografiert seit den frühen 80er Jahren. Oft beschreiben ihre Bilder Gegensätze mit besonderer Konzentration in den letzten Jahren auf Lübeck. Profanes und Schönes, Ruinen und Neubauten, historische Gebäude und Industrie, Leben und Neubeginn inmitten des Denkmalschutzes, Unwiederbringliches und Alltag, Verlorenes und Erinnerungen.

Sie wird fast zwanghaft von dem Gedanken angetrieben, die Ansichten festhalten und dokumentieren zu müssen, weil sich alles so schnell ändert und der Zahn der Zeit nagt. Trotzdem wird nicht der alten Zeit nachgehangen und es werden Veränderung und Zukunftsweisendes als spannend wahrgenommen und dem aktuellen Puls nachgefühlt. Der oft rauhe Charme dieser kleinen Großstadt wird hervorgehoben, wobei durch die spezielle Inszenierung Lübeck fast nicht wiedererkannt wird. In allem ist Schönwalds tiefe Verbundenheit zur Stadt zu spüren und liebevolles, fast zärtliches und stellenweise auch pathetisches Betrachten wahrzunehmen.

Per Ole Albrecht
Nach Jahren des stillen Schaffens entschließt sich Per Ole Albrecht, aus den Schatten herauszutreten und Blick und Gehör auf teilweise witzig-morbide, teilweise melancholisch-todrünstige Werke mit dem Titel „Mordlyrik – Gedichte mitten ins Herz“ freizugeben.

Abendkasse: 13€


Dezember 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Wetter in Lübeck

Highlights Vorschau

05Dez

Mo. | 10:00 | Günter Grass-Haus
05Dez

Mo. | 15:00 | Drehbrückenplatz
05Dez

Mo. | 20:00 | Buchhandlung Hugendubel
06Dez

Di. | 09:00 | Museum für Natur und Umwelt