Erinnerung und Neuanfang Das Hochofenwerksgelände - wie es war - wie es ist

Sonntag, 22. September 2019, 11:00 - 13:00
Geschichtswerkstatt HerrenwykKokerstr. 1-3, 23569 Lübeck
hochofen.jpg

Führung durch die Ausstellung

Bereits einige Jahre nach der Eröffnung des Werks 1906 wurden von den meisten Werkseinrichtungen viele Fotoaufnahmen gemacht. Aufnahmen von heutigen Ansichtigen sind denen gegenüber gestellt. Zwei Luftaufnahmen von 1912 und aus den 1930er Jahren geben einen informativen Überblick über das gesamte Werksgelände und die Veränderung im Werk.
Einfache und komplizierte Pläne zeigen die Vielfalt des Hochofenwerks in seiner Ausdehnung, seiner Vielfältigkeit neben den logisch aufgebauten und voneinander abhängigen Betriebsprozessen.

Die Chronik des Werkes stellt die Entwicklung des Werkes von der Gründung über den Niedergang des Werkes bis hin zur heutigen Nutzung des Geländes dar. Warum gerade hier an der Trave ein solches Werk aufgebaut und welchen Faktoren zu seinen Untergang geführt haben, werden während der Führung erläutert.

Ein besonderes Augenmerk gilt der angrenzenden „Schlackenhalde“, der Deponie des Werkes, mit einer Betrachtung der heutigen Nutzung der Schlackenhalde als Naherholungsgebiet „Metallhüttenpark“.

 

Anmeldung nicht erforderlich.

Preis: Erwachsene: 7 / Kinder & Jugendliche 6-15 Jahre: 2 / 16-18 Jahre: 5 €


September 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30

Wetter in Lübeck

Highlights Vorschau


So. | 10:00 | Buddenbrookhaus

So. | 10:00 | Kunsthalle St. Annen

So. | 10:00 | Europäisches Hansemuseum

So. | 10:00 | A-Rosa Hotel Travemünde