Das Leben und Wirken des Dr. Neumark, Generaldirektor des Hochofenwerks

Sonntag, 4. August 2019, 11:00 - 12:30
Geschichtswerkstatt HerrenwykKokerstr. 1-3, 23569 Lübeck
neumark.jpg

Moritz Neumark wurde 1866 in Ostfriesland geboren. Nach Studienzeiten an den Universitäten Berlin, Dresden und Jena erwarb er seinen Doktortitel an der Universität in Erlangen.

So bewegt wie seine Studienzeiten waren auch seine beruflichen Tätigkeiten im Bereich der Hüttenwerke bis er schließlich 1905 an die Trave zum Aufbau und zur Leitung des Hochofenwerkes berufen wurde. Darüber hinaus entwickelte er verschiedene technische Neuerungen und war in der Lübecker Politik überaus aktiv.

Als Jude wurde er 1933 aus dem Betrieb heraus gedrängt und schließlich 1942 in das KZ Theresienstadt deportiert, wo er 1943 ums Leben kam.

Über das wechselvolle Leben und Wirken von Neumark gibt es von Egbert Staabs, dem Gründungsmitglied  des Vereins für Lübecker Industrie- und Arbeiterkultur e.V., noch vielmehr zu erfahren.

Preis: Erwachsene: 7 / Kinder & Jugendliche 6-15 Jahre: 2 / 16-18 Jahre: 5 €


August 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Wetter in Lübeck

Highlights Vorschau


So. | 17:00 | Kolosseum

Sa. | 20:00 | Kolosseum