Hanne Ørstavik präsentiert ihren neuen Roman „Die Zeit, die es dauert“

Freitag, 9. August 2019, 18:00
Hanse-ResidenzEschenburgstraße 39, 23568 Lübeck
Hanne Ørstavik(C)Linda B. Engelberth.jpg

Eine der profiliertesten Gegenwartsautorinnen Norwegens, mit mehreren Literaturpreisen ausgezeichnet, feierte Hanne Ørstavik 1997 mit Kjaelighet („Liebe“, deutsch 2017) ihren Durchbruch: Eine feingesponnene, minimalistisch komponierte Mutter-Sohn-Geschichte, die einen nicht so schnell wieder loslässt.

Zur Lesung kommt die Autorin mit ihrem neuesten Buch, „Die Zeit, die es dauert“ ( erscheint August 2019). Es ist die Zeit, die die Ich-Erzählerin Signe braucht, um sich aus einer nur scheinbar gelungenen Familiensituation und Kindheit zu befreien, die Sprachlosigkeit aufzubrechen und einen eigenen Weg zu gehen. Angesiedelt im äußersten Norden Norwegens, der Heimat der Autorin, gewinnt dieser intensive Roman einer Seelenlandschaft durch die Natur, die Dunkelheit und Kälte und das bevorstehende Weihnachtsfest, an dessen traditioneller Ausgestaltung ein lange schwelender Konflikt kulminiert, eine enorme erzählerische Dichte und Spannung.

Andeutungen, Zeitsprünge, Flashbacks, Gedanken und Gefühle verdichten sich zu einem bedrückenden Familienbild einer nach außen hin demonstrativ christlichen Vorzeigefamilie: Ein Vater, der in seinem Jähzorn, mit verbaler und körperlicher Gewalt, mit verstörenden Schuldzuweisungen sowohl die Ehefrau als auch die Kinder beherrscht, die in ihrer emotionalen Hilflosigkeit selbst mit an der Heile-Welt-Familie basteln.

Eintritt: 6,- , Veranstalter: Hanse-Residenz Lübeck GmbH,
Infos unter Tel. 0451/3703-0


August 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Wetter in Lübeck

Highlights Vorschau


So. | 11:00 | Kunsttankstelle Defacto Art

Do. | 19:00 | St. Petri Lübeck

Fr. | 00:00 | Duckstein Travebühne

Fr. | 20:00 | Musik- und Kongresshalle – MuK