Jens Rosteck liest aus "Marguerite Duras"

Donnerstag, 25. Juli 2019, 19:00
Fisher's Loft HotelFischergrube 83, 23552 Lübeck
Jens Rosteck: Marguerite Duras - Die Schwester der Meere

Die Buchhandlung maKULaTUR lädt zur Lesung mit Autor am Klavier ins Fisher‘s Loft Hotel: Jens Rosteck trägt vor aus seiner formidablen Biografie ‚Marguerite Duras – Die Schwester der Meere‘ .

Die Duras: ein das Frankreich der Nouvelle Vague überrollendes Ereignis der französischen Literatur- und Filmszene, Königin der Selbstlegende, am Ende ausgestattet mit allen Eigenschaften einer kapriziösen Diva, unberechenbar, skandalös, verschlingend, enigmatisch und egoman, von ungehemmtem Narzissmus – und von einer enormen intellektuellen Präsenz. Sie konstatiert: ‚Im wirklichen, gelebten Leben ist man Niemand‘, mit wachsendem Erfolg schrumpft sie zur Chiffre M. D.

In den 60ern wird Marguerite Duras zur gefragten Kolumnistin, nimmt Prominente ins Kreuzverhör, portraitiert die Bardot, Callas, Francis Bacon, in unbestechlichen Kommentaren geißelt sie das Tagesgeschehen. Feministinnen reklamieren sie für sich entgegen ihrer individualistischen und ambivalenten Position. Das in der Résistance auf die Probe gestellte und an der Parti communiste als ‚gauche- caviar‘ abgeprallte Engagement der ‚Rive-Gauche-Intellektuellen‘ findet im politischen Feuilleton zu seiner Bestimmung. Für Alain Resnais schreibt sie das Drehbuch zu Hiroshima mon amour, sie führt Regie, revolutioniert mit ihren Einaktern das frz. Nachkriegstheater, das Autorenkino, an ihrer Seite der junge Dépardieu, Jeanne Moreau.

Den Film, der ihr Jugendportrait ins kollektive Zuschauergedächtnis eingebrannt hat – Der Liebhaber, Regie Jean-Jacques Annaud – konnte in ihren Augen auch die rauchige Stimme Jeanne Moreaus aus dem Off nicht retten. Aalglatt, deliziös, dem aussparenden style durassien ganz entgegengesetzt und auserzählt in einem Wurf: eine Indochina-Soap, ein triviales Abziehbild ihrer intimen Vorgeschichte, die doch in schwankenden Variablen durch ihr Schreiben mäandert. So wie alle Leidenschaften und Beziehungen ihres Lebens in verwandter und pikanter Konstellation in Textgestalt wiederkehren, aneinander gekettet durch eine Dominante: immer wieder la mer.

Jens Rosteck widersteht M. D. - Emmedée mit analytischem Sachverstand und mit musikalischem Gegenzauber.

Eine Veranstaltung der Buchhandlung maKULaTUR in Kooperation mit Fisher's Loft Hotel

Eintritt: 15 EUR inkl. Getränk


Juli 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Wetter in Lübeck