Kaiser-Panorama - Ostseewelten um 1900

Mittwoch, 7. August 2019, 10:00 - 17:00
Museum Behnhaus DrägerhausKönigstr. 9-11, 23552 Lübeck
schiffsoffizier-mit-stereokamera_2.jpg

Vom 9. Juli bis 8. September macht das „Kaiser-Panorama“ Station im Museum Behnhaus Drägerhaus und entführt in Ostseewelten um 1900. Neugierige sind eingeladen, sich mit Hilfe einer an Jules Verne erinnernden Maschine im Gründerzeitstil auf eine 3D Zeitreise zu begeben und durch beleuchtete Schaugläser kolorierte Stereofotografien des Ostseeraumes der Kaiserzeit zu bestaunen. Das Panorama ist aus Celle entliehen und zeigt typische Strandszenen, die in längst vergangene Zeiten entführen, in denen zwar die Bademode anders aussah, die Themen Sommer, Strand und Meer jedoch nicht minder interessant schienen. Die virtuelle Reise in die Vergangenheit nimmt aber auch Kurs auf den Nordostseekanal und seine Eröffnung 1895. Ausgewählte 3D-Sequenzen aus Kiel und Lübeck schließen sich an, bevor es auf dem Seeweg weitergeht bis nach Rostock und Warnemünde. Einer der Höhepunkte der Bilderschau ist sicherlich das Porträt von Kaiser Wilhelm II. und Zar Nikolaus II. aus dem Jahre 1905 beim Flottenmanöver in Swinemünde. 

Kaiser-Panoramen waren um die Wende zum 20. Jahrhundert ein populäres Massenmedium, das es bis zu 25 Personen gleichzeitig ermöglichte, stereoskopische Bildserien, zumeist mit exotischen Reisezielen und Landschaften, durch ein Guckloch zu betrachten und damit in erster Linie zur Bildung, aber auch zur Unterhaltung beizutragen. Inzwischen sind nur noch wenige Exemplare vorhanden; die Leihgabe des Fördervereins für Kaiser-Panoramen e.V. aus Celle gilt als eine der letzten ihrer Art. In der Kaiserzeit jedoch brachten rund 250 dieser „Volksbildungsinstitute“ für 20 Pfennige pro Besucher die ganze Welt allwöchentlich in nahezu jede Stadt – „Kinder und Militair“ zahlten die Hälfte; Minderbemittelte erhielten im Sinne des Bildungsauftrages freien Eintritt. 

Die Stereoskopie als Technologie steht darüber hinaus auch im Mittelpunkt des 22. Kongresses der International Stereoskopic Union (ISU), die sich ab 20. August in Lübeck trifft. Während des sechstägigen Programms stehen zahlreiche Exkursionen und 3 D-Projektionen in Schuppen 9, An der Untertrave 1 a in Lübeck auf dem Programm. Dieser Kongress bot zugleich den gelungenen Anlass für die Präsentation des Kaiser-Panoramas in der Hansestadt. 

Das Kaiser-Panorama kann vom 9. Juli bis 8. September in der Diele des Behnhauses im Rahmen der regulären Öffnungszeiten (Dienstag bis Sonntag, 10 bis 17 Uhr) bestaunt und von bis zu 12 Besuchern gleichzeitig genutzt werden. Es ist kein besonderer Eintritt, sondern lediglich der Museumseintritt (Erwachsene 7 Euro; ermäßigt 3,50 Euro, Kinder und Jugendliche zwischen 6 bis 18 Jahren 2,50 Euro, Kinder unter 6 Jahren: frei) zu entrichten.

 

Save the Date: Im Rahmen der Museumsnacht am 31. August wird dem Kaiser- Panorama noch einmal besonderer Glanz zuteil: Um die Urlaubsstimmung perfekt zu machen, präsentieren um 18.30 Uhr, 20 Uhr und 21.30 Uhr zehn Jungmodels zu einer Choreografie von Tänzerin Janessa Jenkins Bademoden aus den letzten 100 Jahren. DJ Paul Brockmann sorgt mit sommerlichen Klängen für die passende Atmosphäre. Die Performance trägt den Titel „Wenn der Wind weht über das Meer“ und wird realisiert mit freundlicher Unterstützung der Kostümdirektion Theater Lübeck, Sabine Rietman und Torkuhl Lübeck.

 

Ausstellungsdauer: bis 8. September 2019
Öffungszeiten: Di - So von 10 bis 17 Uhr


August 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Wetter in Lübeck

Highlights Vorschau


Fr. | 10:00 | Europäisches Hansemuseum

Sa. | 11:00 | Europäisches Hansemuseum

Sa. | 16:00 | Lübeck div. Orte

So. | 15:00 | Europäisches Hansemuseum