ERÖFFNUNG mit Künstlergespräch: Manaf Halbouni OSTWIND

Samstag, 29. August 2020, 11:00
Kunsthalle St. AnnenSt. Annen-Str. 15, 23552 Lübeck
self-portraet-3.jpg

Aufgrund der Corona-Bestimmungen dürfen nur max. 45 Personen an der Eröffnung teilnehmen. Bitte melden Sie sich rechtzeitig per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!an.

 

Der vorwiegend in Dresden lebende Künstler Manaf Halbouni beschäftigt sich in seiner Kunst unter anderem mit seinen Erinnerungen an den Bürgerkrieg in Syrien. Des Weiteren finden Themen wie Migration, Freiheit und Demokratie eine Resonanz in seiner Arbeit. 1984 als Sohn einer Deutschen und eines Syrers in Damaskus geboren, musste er als Kriegsdienstverweigerer Syrien verlassen. Halbounis Schaffensprozesse in Bildhauerei, Zeichnung und Video reflektieren seine Lebenserfahrung zwischen der arabischen Welt und Europa. 

Besonders mit dem Projekt Monument, drei vertikal vor der Frauenkirche in Dresden und später dem Brandenburger Tor positionierten Bussen, erregte der Künstler 2017 Aufmerksamkeit. Nach zahlreichen Ausstellungsbeteiligungen von Manaf Halbouni widmet ihm die Kunsthalle St. Annen nun erstmals eine museale Einzelausstellung.

Die speziell für das Lübecker Museum für Kunst nach 1945 bis zur Gegenwart entwickelte Schau wird verschiedene Werkgruppen vorstellen. Hierbei bezieht Halbouni die Sammlung der Kunsthalle ein. So bilden zum Beispiel die abstrakten Werke von Ernst Wilhelm Nay, Martin Assig sowie die Selbstporträts von Salvador Dali, Elvira Bach und Heinrich Vogeler Bezugspunkte zum Schaffen des Künstlers.

 

Manaf Halbouni, Selbstportrait, Der General im Urlaub, 2018

Eintritt:
Erwachsene 8,- EUR / ermäßigt 4,- EUR / Kinder 2,50 EUR Ausstellungsdauer: bis 8. November 2020


August 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Wetter in Lübeck

Highlights Vorschau


Di. | 09:00 | Museum für Natur und Umwelt

Di. | 10:00 | St. Annen-Museum

Di. | 10:00 | Günter Grass-Haus

Di. | 10:00 | Buddenbrookhaus

Mi. | 09:00 | Museum für Natur und Umwelt