Ray Cooper MultiInstrumentalist

Freitag, 17. April 2020, 20:00
Essigfabrik – GalerieKanalstraße 26-28, 23552 Lübeck
_RaycooperJTH5358 2.jpg Jens Thomas.jpg

Ray Cooper ist ein Musiker, der – halb schottischer, halb englischer Herkunft und seit 19 Jahren in Schweden lebend – sich selbst als „ Nordeuropäer “ bezeichnet. Seine Musik – er spielt fast ausschließlich Eigenkompositionen -spiegelt viele Eindrücke der unterschiedlichen Stationen seines Lebens wider, hier finden sich Elemente schottischer wie auch schwedischer Volksmusik. Er verbindet auf eine immer sehr persönliche Weise Traditionelles mit Zeitgenössischem: eine Ballade von Robert Burns auf dem Cello gehört ebenso zum Programm wie ein Lied über das Ende der DDR oder die Situation der Flüchtlinge dieser Zeit. Instrumental ist Ray Cooper breit aufgestellt, neben dem Cello spielt er Gitarre, Mandoline, Klavier, Mundharmonika und die finnische Kantele.

Nach über 25 Jahren als führendes Mitglied der OYSTERBAND, Englands führenderund mehrfach ausgezeichneter Folkrockband geht Ray Cooper nun seit 8 Jahren eigene Wege.

In dieser Zeit hat er drei erfolgreiche Alben herausgebracht : „ Tales ofLove, War and Death by Hanging“ und „ Palace of Tears “ sowie „ Between The Golden Age and the Promised Land “. Er macht jedes Jahr ausgedehnte Tourneen durch ganz Nordeuropa und Kanada, mitunter begleitet von seinem “ Swedish Kitchen Orchestra“. 

Ticket 15 / 10 €


April 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30

Wetter in Lübeck

Highlights Vorschau

Keine Termine