A C H T U N G!
Vom 14. März bis 19. April sind von der Landesregierung alle Veranstaltungen untersagt worden.

Die grüne Lüge und der faire Handel

Mittwoch, 19. Februar 2020, 19:00
Museum für Natur und UmweltMusterbahn 8, 23552 Lübeck
naturumwelt.jpg

Sie zerstören den Planeten und behaupten das Gegenteil! Die Ökolügen der Konzerne, und wie wir uns dagegen wehren können. Umweltschonende Elektroautos, nachhaltig produzierte Lebensmittel, faire Produktion: Hurra! Wenn wir den Konzernen Glauben schenken, können wir mit Kaufentscheidungen die Welt retten! Eine populäre und gefährliche Lüge! Gemeinsam mit der Expertin für Greenwashing, Kathrin Hartmann, zeigt Werner Boote („Plastic Planet“, „Alles unter Kontrolle“) in seinem neuen Dokumentarfilm, wie wir uns dagegen wehren können. Schluss mit den grünen Lügen!

Am Mittwoch, 19. Februar, lädt das Museum für Natur und Umwelt zusammen mit der Steuerungsgruppe Fairtrade und dem BUND Lübeck ab 19 Uhr zu einer Filmvorführung mit dem Titel „Die grüne Lüge und der faire Handel“ ein.

Hierbei soll die PR-Methode des so genannten „Greenwashings“ hinterfragt werden, mit der die Werbung die Konsumenten in zunehmendem Maße glauben lassen möchte, mit Kaufentscheidungen wie umweltschonenden Elektroautos oder nachhaltig produzierten Lebensmitteln die Welt „retten“ zu können und darüber hinaus dem jeweiligen Unternehmen zu einem „grünen Image“ zu verhelfen.

Über diese populäre und gefährliche Lüge soll im Anschluss an den Film ebenso diskutiert werden wie über die Notwendigkeit eines Lieferkettengesetzes.

Die Veranstaltung wird organisiert von Manfred Hellberg mit dem Arbeitskreis Ökologie und Technik.

 

 

 

kostenfrei


Februar 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29

Wetter in Lübeck

Highlights Vorschau


Mi. | 20:00 | Kolosseum

Sa. | 20:00 | Maritim Hotel Travemünde

So. | 20:00 | Maritim Hotel Travemünde