A C H T U N G!
Bitte informieren Sie sich beim Veranstalter, ob der Termin aufgrund der aktuellen Hygiene-Maßnahmen stattfinden kann.

Musik im Museum – Werke für Harfe

Samstag, 15. Februar 2020, 15:00
Villa BrahmsJerusalemsberg 4, 23568 Lübeck
Pacheco, Cecilia.jpg

mit
Jara Egen, Franziska Götz, Cécilia Pacheco, Swantje Wittenhagen Harfe
Clara Kaschel Flöte
Stefan Weymar M.A. Moderation

Die Harfe ist eines der ältesten Musikinstrumente, ihr vielfarbiger Klang bis heute faszinierend. Herausragende Studierende aus der Harfenklasse von Prof. Gesine Dreyer an der Musikhochschule Lübeck gestalten am 15. Februar 2020 das nächste Konzert im Rahmen der Reihe „Musik im Museum“ in der Villa Brahms. Mit ganz unterschiedlichen Originalwerken und Bearbeitungen von vier Komponist*innen aus dem 19. und 20. Jahrhundert präsentieren sie ihr Instrument in all seiner Vielschichtigkeit.

Es spielen die aktuelle Possehl-Musikpreisträgerin Swantje Wittenhagen sowie ihre Kommilitoninnen Jara Egen, Franziska Götz, Cécilia Pacheco und Flötistin Clara Kaschel. Die Moderation übernimmt der Musikbibliothekar Stefan Weymar.

Die Fantasie op. 79, ursprünglich ein Werk für Flöte und Klavier, zeigt Faurés leichte und empfindsame Art des Komponierens mit spielerischen Figuren und organischen Steigerungen. Die ersten 18 Takte sind auch Teil von Faurés Orchestersuite Pelléas et Mélisande op. 80, an der er zeitgleich arbeitete. La vida breve gilt als ›spanischste aller Opern‹. Komponist Manuel de Falla lässt hier viele Elemente der spanischen Folklore sowie des Flamencos einfließen, zu hören auch in seinem »Spanish Dance No. 1«. Aus der Feder der französischen Harfenistin und Komponistin Henriette Renié stammt das einzige Werk des Nachmittags, das bereits im Original für Harfe solo geschrieben wurde: »Contemplation«. Abgerundet wird das Programm mit einer Auswahl an Liedbearbeitungen von Felix Mendelssohn, einem der bedeutendsten Vertreter der musikalischen Romantik.

Im Anschluss an das Konzert bietet Moderator Stefan Weymar eine Führung durch die aktuelle Ausstellung »Die drei großen ›B‹: Bach – Beethoven – Brahms« an, die parallel zum Konzert geöffnet ist. Bereits ab 14 Uhr lädt der Wintergarten der Villa Brahms mit Kaffee und hausgemachten Kuchen zum Verweilen ein.


Programm

Felix Mendelssohn (1809 – 1847)
Lieder (Auswahl)

Gabriel Fauré (1845 – 1924)
Fantasie op. 79
in der Bearbeitung für Flöte und Harfe

Henriette Renié (1875 – 1956)
Contemplation

Manuel de Falla (1876 – 1946)
Spanish Dance No. 1
aus: La Vida Breve
in der Bearbeitung für Harfe von Marcel Grandjany (1891 – 1975)

Eintritt 10 / 7 Euro (keine Ermäßigung)
Vorverkauf: Die Konzertkasse (im Hause Hugendubel) Königstr. 67 a, 23552 Lübeck, 0451-702320
Restkarten und Catering eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn


Februar 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29

Wetter in Lübeck

Highlights Vorschau


Do. | 09:00 | Museum für Natur und Umwelt

Do. | 10:00 | St. Annen-Museum

Do. | 10:00 | Günter Grass-Haus

Do. | 10:00 | Buddenbrookhaus