»Robbi Tobbi und das Fliewatüüt«

Samstag, 11. Januar 2020, 19:30
Musikhochschule – Großer SaalAn der Obertrave, 23552 Lübeck
blaeser_41_64036b51db.jpg

um musikalischen Abenteuer „Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt“ lädt die Musikhochschule Lübeck (MHL) am Samstag, 11. Januar ein. Studierende der MHL und Gäste präsentieren ab 19.30 Uhr im Großen Saal eine Bühnenfassung zum bekannten Kinderbuch, die der Düsseldorfer Komponist Frank Zabel für singenden Erzähler, Blechbläser und Schlagzeug geschrieben hat.

Über zwanzig Studierende der MHL, Gäste der Young Brass Academy und Jeremy Almeida-Uy als Erzähler präsentieren unter Leitung von Professor Tobias Füller den Kinderbuchklassiker „Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt“ in neuem Gewand. Die Geschichte einer Freundschaft zwischen einem Roboter und einem kleinen Jungen bringen die jungen Musikerinnen und Musiker im Wechsel mit dem Erzähler zu Gehör, der in die verschiedenen Rollen schlüpfen wird. Der pfiffige Tobbi erfindet das „Fliewatüüt”, das auf dem Land, im Wasser und in der Luft unterwegs sein kann. Gesteuert wird das Wundermobil vom Roboter Robbi und betankt mit Tante Paulas Himbeersaft. Bis sie in Schottland das Geheimnis der dreieckigen Burg lüften, haben die ungleichen Reisegefährten allerhand spannende Abenteuer zu bestehen.

In moderner Tonsprache begleitet Zabel die Reise und erzählt in seiner Bühnenfassung die vor rund 50 Jahren erschienene Kindergeschichte neu über Freundschaft und Angst und davon, wie man sie überwindet. Zabel hat seine Musik im Sinne eines Live-Hörspiels entworfen, in dem sie Szenen mit atmosphärischen Klängen untermalt oder Impulse für einzelne Ereignisse in der Handlung setzt. Die Bandbreite reicht von geräuschhaften Passagen über farbenreiche Klangflächen bis hin zu einem „Titelsong“ im Big-Band-Stil, der sich durch das ganze Stück zieht.

„Das eine so facettenreiche Musik allein von Blechbläsern und Schlagzeug statt von einem gesamten Orchester gestaltet wird, ist eine Seltenheit und eine große Herausforderung für alle beteiligten Musiker“, so Zabel. Er ist seit 2001 als Professor für Tonsatz in Düsseldorf tätig, wo das Werk 2015 mit Jugendlichen bereits einmal aufgeführt wurde. Drei von ihnen sind mittlerweile Studierende der Blechbläserklassen der MHL.

„Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt“ ist ein Kinderbuch des Sylter Autors Boy Lornsen aus dem Jahre 1967. Die rund 90-minütige Aufführung ist für junge und junggebliebene Ohren geeignet, aber nicht ausdrücklich ein Kinderkonzert.

Foto: Frank Zabel, (c) Frank Zabel

Karten sind für 14 Euro und 19 Euro (ermäßigt 8 Euro und 12 Euro) in allen dem Lübeck-Ticket angeschlossenen Vorverkaufsstellen und online unter www.mh-luebeck.de erhältlich.

Restkarten gibt es ab 18.30 Uhr an der Abendkasse.


Januar 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Wetter in Lübeck

Highlights Vorschau