Frau Prof. Dr. Iris Reuther

Lübecker Stadtdiskurs
Wie plant man in einer alten Stadt für morgen?

Der "Lübecker Stadtdiskurs" geht am Mittwoch, den 18. November um 19 Uhr im Großen Saal der Gemeinnützigen mit einem Vortrag von Frau Prof. Dr. Iris Reuther und Dr. Hans Stimmann weiter. Eine alte, traditionsreiche Stadt wie Lübeck stellt für jegliche Art von Stadtplanung eine große Herausforderung dar. Auf die wird ganz unterschiedlich geantwortet. Frau Prof. Dr. Iris Reuther, Senatsbaudirektorin in Bremen, und der frühere Lübecker Bausenator und langjährige, einflussreiche Senatsbaudirektor von Berlin werden nach einem kurzen Impulsvortrag ein Gespräch zu diesem Thema führen.

Dr. Hans Stimmann, Berlin, 1940 in Lübeck geboren, Architekt und Stadtplaner, war 1986-1991 Bausenator in Lübeck und von 1991-2006 Senatsbaudirektor bzw. Staatssekretär für Bau- und Wohnungswesen in Berlin.

Prof. Dr. Iris Reuther, Architektin für Stadtplanung, 1959 in Thüringen geboren, arbeitete 1991-2013 als freie Architektin und Architektin für Stadtplanung in Leipzig. Von 2004-2013 hatte sie eine Professur für Stadtplanung am Fachbereich Architektur der Uni Kassel inne. Seit Mai 2013 ist Iris Reuther Senatsbaudirektorin in Bremen.

Der "Lübecker Stadtdiskurs" möchte den Selbstverständigungsprozess der Stadtbürger stärken, und zwar so, dass die wichtigsten Optionen und Probleme dieses

ImageImage
Dr. Hans Stimmann

Gemeinwesens handlungsnah zur Sprache kommen. Wie „tickt“ diese Stadt? – Wie lässt sich altes und neues Wissen fruchtbar machen für die Stadt? – Wem gehört diese Stadt? Vor dem Hintergrund alltäglicher Lübecker Stadterfahrungen („Lübeck kämpft für seine Uni“, Wallhalbinsel-Bebauung, Gründungsviertel, Leerstände in der Innenstadt) und mit ausgewählten externen Inputs ergänzt, soll im "Lübecker Stadtdiskurs" zunächst auch miteinander gelernt werden, wie wir über Fragen, die das Ganze der Stadt betreffen, und über nachhaltige Stadtentwicklungen sinnvoll miteinander diskutieren und streiten können. Dabei geht es stets um gute, perspektivenreiche Entwicklungswege und optimierte Lösungswege ‚zum Besten dieser Stadt‘. Ziel des "Stadtdiskurses" bleibt dabei stets, nach dem sachhaltigen Streit sich am Ende hanseatisch folgenreich zu einigen.

Der Abend wird eingerahmt durch einige Lübecker Bürgerinnen und Bürger, die ihre Lübecker Fragen dem Referenten stellen und ihre Vorstellungen davon zum Ausdruck bringen, was für sie selbst die Fragestellung des Abends bedeutet. Im Anschluss daran wird – wie immer – das Publikum ausführlich beteiligt. Wir werden uns bemühen, Interessierte mit ihren Fragestellungen und Initiativen zusammenzuführen.

Lübecker Stadtdiskurs: Wie plant man in einer alten Stadt für morgen?
mit Frau Prof. Dr. Iris Reuther und Dr. Hans Stimmann
Mittwoch, den 18. November um 19 Uhr, Eintritt frei
Gemeinnützige/ Großer Saal, Königstraße 5
www.luebeckerstadtdiskurs.de

Kommentar schreiben
Wir freuen uns über konstruktive Kommentare, die die Nettiquette beachten. Unsere Autoren schreiben ehrenamtlich für "unser Lübeck". Bitte schreiben Sie nur, was Sie dem Gegenüber auch ins Gesicht sagen würden. Für ein kultiviertes Internet!

Unsere Kommentare werden moderiert! Wir bitten um Verständnis, dass wir Kommentare löschen oder nicht freischalten, die werblichen, strafbaren, beleidigenden oder anderweitig inakzeptablen Inhalts sind.