Begeisterung beim Benefizkonzert der Lübeck Pop Symphonics
Go West !

Hildegard PrzybylaVon

Alljährlich gibt das Uni-Orchester Lübeck Pop Symphonics jeweils zum Ende des Wintersemesters großartige Konzerte. Zum Auftakt - und quasi als Generalprobe für die Vorstellungen im Audimax - tritt das Orchester im Rahmen eines vom Lions-Club unterstützten Benefizkonzertes zunächst im Travemünder Maritim-Hotel auf.

Dies geschah am vergangenen Sonntag. Am folgenden Wochenende, dem 1. und 2. Februar 2020, wird das Orchester am Samstag um 20 Uhr und am Sonntag um 18 Uhr sein diesjähriges Programm "Go West !" im Audimax der Universität zu Lübeck geben. Wenige Restkarten dürften an der Konzertkasse bei Hugendubel noch erhältlich sein.

Das Benefizkonzert in Travemünde war mit mehr als 750 Gästen total ausverkauft. Auch auf der Bühne wurde es eng, dort drängte sich ein gewaltiges Ensemble von etwa 80 Musikern mit Extra-Band und Extra-Chor. Die meisten von ihnen sind Studenten der Lübecker Universitäten sowie Ehemalige aus unterschiedlichen Berufssparten.

Die Lübeck Pop Symphonics und der Kinderchor der Stadtschule Travemünde im Hotel Maritim Travemünde, Foto: Hildegard PrzybylaDie Lübeck Pop Symphonics und der Kinderchor der Stadtschule Travemünde im Hotel Maritim Travemünde, Foto: Hildegard Przybyla

Allein in Travemünde kam zu den Symphonikern ein kleiner Chor etwa neunjähriger Grundschüler der Stadtschule Travemünde hinzu. Diese Kinderstimmen eroberten die Herzen des Publikums im Nu. Sie sangen in Begleitung des sanft aufspielenden Orchesters einige Gospels mit unterschiedlichen Soloeinsätzen. Dem Chor- und gleichzeitigen Schulleiter kann für seinen Einsatz mit diesen kleinen Sängern gar nicht genug gedankt werden. Das Zusammenspiel von Orchester und Kinderchor gedieh zu einem musikalisch einzigartigen Erlebnis. Der Schülerchor nennt sich "Freude am Singen Stadtschule Travemünde" und wirbt für das Projekt der Travemünder Grundschule "JeKi", das heißt: Jedem Kind ein Instrument. Die Einnahmen des Benefizkonzertes gehen verständlicherweise an dieses Schulprojekt.

Das Programm des großen Orchesters beinhaltete eine musikalische Reise durch Nordamerika von Manhattan bis Silicon Valley und Hollywood. Von Frank Sinatras "New York – New York" ging es über Michael Jackson, die Simpsons, "Star Wars" und "Hairspray" auch zu Melodien zeitgenössischer Videospiele. Die Begeisterung war groß, nach jedem Stück wurde heftig applaudiert. Stimmungsvoll verabschiedeten sich die Lübeck Pop Symphonics mit "We are the world – We are the children".

Lübeck Pop Symphonics - "Go West!"

Hildegard Przybyla
Hildegard Przybyla
Rechtsanwältin, lebt in Ostholstein. Schreibt seit 2010 für "unser Lübeck". Schwerpunkte: Gesellschaftliches Leben in und um Lübeck, Konzerte und Theater.
Weitere Artikel

Kommentar schreiben
Wir freuen uns über konstruktive Kommentare, die die Nettiquette beachten. Unsere Autoren schreiben ehrenamtlich für "unser Lübeck". Bitte schreiben Sie nur, was Sie dem Gegenüber auch ins Gesicht sagen würden. Für ein kultiviertes Internet!

Unsere Kommentare werden moderiert! Wir bitten um Verständnis, dass wir Kommentare löschen oder nicht freischalten, die werblichen, strafbaren, beleidigenden oder anderweitig inakzeptablen Inhalts sind.